Donnerstag, 14. Mai 2020

Orthomolekulare mitochondriale Medizin Vitamine, Minerale, Aminosäuren, Q10, Kräuter für Gesundheit

Neue Linkedin-Gruppe: https://www.linkedin.com/groups/8930835/

 
Den Großeinkauf muss man nicht per Auto machen. Mit einer Schubkarre
kann man auch viel befördern und hat so gleichzeitig Bewegung,
frische Luft und Sonnenlicht.  Und Obst, Salat und Gemüse
sollte es bei jedem Einkauf geben. Im Idealfall kann man mit der Karre
bis in die Wohnung fahren und muss nicht alles erst ins
Auto laden und dann wieder dort raus tragen.
Für Mittlere Einkäufe kann man den Rücksack und/ oder einen
Hackenporsche nutzen. Das ist das Titelbild der Gruppe.


Beschreibung:


Hier möchte ich Gelegenheit geben sich über die orthomolekulare Medizin auszustauschen.

--Orthomolekular meint, die richtigen Molekühle finden, die der Körper braucht, um gegen Krankkeiten bestehen zu können oder diese zu vermeiden.

--Mitochondrien sind die Zellkraftwerke und liefern für alle Prozesse die nötige Energie. Diese gut zu versorgen hilft bei vielen Prozessen im Körper, denn jede körperliche Tätigkeit braucht deren Energie.

--Es sollen Chancen aufgezeigt werden aber auch Gefahren und Fehlanwendungen ermittelt werden.

--Es soll über Anbieter der Stoffe gesprochen werden.

--Es sollen Ärzte erwähnt werden, die es schaffen, die bisherige Schulmedizin mit diesem Therapieansatz zu kombinieren.

--Ziel ist u.a. a. ein starkes, stabiles, nicht überschießendes Immunsystem und die Förderung der Selbstheilungskräfte des Körpers.


Vorsicht: Es kann Krankheiten geben, die die Selbstheilung überrfordern, aber es dürfte keine Krankheit geben, wo nicht in Abstimmung mit den anderen notwendigen Maßnahmen die orthomolekulare Therapie nicht hilfreich wäre.


Unternehmen könnten sich das Wissen hier zu nutze machen, indem diese ihren Mitarbeitern hochwertige Nahrungsergänzung anbieten, um den Krankenstand zu senken und die Produktivität zu erhöhen.


(Betriebs-) Ärzte sollten das große Blutblild machen, die Medikation der Mitarbeiter (freiwillig) abfragen und dann ermitteln, ob Medikamente genommen werden, deren Verstoffwecheselung oder Nebenwirkung den Bedarf an naturidentsichen Hilfsstoffen erhöht (z.B. Ubichinon (Coenzym Q 10 bei der Gabe von Statinen gegen Bluthochdruck) oder ob im Blutbild ein Mangel entdeckt wird, der durch eine bessere Ernährung oder eine Supplementierung behoben werden sollte. .


Ich empfehle den Youtubekanal "Akakdemie für menschliche Medizin" zu abonieren:

https://www.youtube.com/channel/UCnyhvHRJCpLb7L8WzxEaSlg/videos 


Dazu ein Video aus dem Kanal:



https://www.youtube.com/watch?v=yWrYPKO-89M&t=1s

Keine Kommentare:

Kommentar posten