Einer der aktivsten MdeP aus Deutschland, Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) hofft mit ihrer Stimme weitere 5 Jahre im EU-Parlament wirken zu können.

Donnerstag, 1. März 2018

Die Bioethik-Professur an der KU-Eichstätt erhalten!

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) hat sich in Bioethik-Fragen durch eine eigene Professur besonders profiliert und in den nationalen und internationalen Diskurs eingebracht. Damit soll nun bald Schluss sein. Kardinal Marx und der Stiftungsrat streichen der deutschlandweit führenden philosophischen Professur für Bioethik-Fragen das Geld.

http://www.citizengo.org/de/lf/157927-die-bioethik-professur-der-ku-eichstaett-erhalten

Damit würde der Begründung des Lebensschutzes in Deutschland ein schwerer Schlag versetzt!

Seit Jahren entwickelte die Eichstätter Professur einen deutschlandweit einzigartigen Ruf, Fragen des wissenschaftlichen Lebensschutzes mit normativem Anspruch zu diskutieren und Studenten die Möglichkeit zu geben, Fragen der Bioethik auf einem hohen akademischen Niveau zu erörtern. Die gesellschaftspolitische Relevanz und neue Fragen im Bereich Embryonenforschung, Klonierung und Euthanasie machen eine Begleitung der Debatte auch seitens einer katholischen Universität gerade aus einer nicht-theologischen Perspektive unerlässlich. Die KU Eichstätt konnte der Lebensschutzbewegung mit der breit aufgestellten Arbeit der vergangenen Jahre einen großen Dienst erweisen.

„Falls die Katholische Kirche in Deutschland der erste Kandidat für die Übernahme dieser Rolle bleiben möchte, muss sie sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung auf diesem Gebiet neu bewusst werden“, wie der KU-Mitarbeiter Dr. Martin Hähnel, in der Wochenzeitung DIE TAGESPOST warnt.

Um weiterhin auf profunder Grundlage eine Leuchtturmposition in Fragen des Lebensschutzes einnehmen zu können, ist die Professur für Bioethik an der KU Eichstätt unerlässlich und für alle Lebensschützer in Deutschland wäre es ein herber Verlust, diese Stimme zu vermissen.

Nicht zuletzt katholische Bischöfe in Deutschland, wie der Kölner Kardinal Rainer Woelki, haben sich zuletzt massiv in diese Debatten eingeschaltet und betonen somit, dass die katholische Kirche fest an der Seite der Lebensschützer stehen möchte.

Mit Unterzeichnung der beistehenden Petition bitten Sie Kardinal Marx und den Stiftungsrat der KU seine Entscheidung zugunsten der Bioethik-Professur zu überdenken!

http://www.citizengo.org/de/lf/157927-die-bioethik-professur-der-ku-eichstaett-erhalten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen