Einer der aktivsten MdeP aus Deutschland, Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) hofft mit ihrer Stimme weitere 5 Jahre im EU-Parlament wirken zu können.

Donnerstag, 25. Januar 2018

Umdefinierung / Öffnung der Ehe - Folgen für alle (Videos einer umkämpften Veranstaltung)

Am Samstag den 20. Januar 2018 fand im Congresium in Klesterbach bei Frankfurt am Main ein Symposium zur Umdefinierung der Ehe durch eine Mehrheit der Abgeordneten des Deutschen Bundestages statt. Dies wurde auf Video aufgezeichnet und stelle diese Videos hier auf meinen Blog. Es werden am Ende 6 Videos sein. So bekommen auch die Gegendemonstranten zur Initiative "Demo für alle" die Chance, sich über die dort angesprochenen Inhalte umfassend zu informieren. Für alle die eine Kopie dieses Beitrages erhalten, unter dem folgenden Link werden in den nächsten Tagen weitere Videos zu finden sein.  http://viertuerme.blogspot.de/2018/01/umdefinierung-offnung-der-ehe-folgen.html


 
Wenige Stunden nach dem Symposium der Initiative
"Demo für Alle" zum Thema Ehe und Homosexualität
wurde die Veranstaltung auf einem Infobildschirm am

Fernbahnhof  des Frankfurter Flughafens so erwähnt.
War so eine Demo gegen  diese Veranstaltung nötig?
Hören Sie sich die folgenden Videos an und 

bilden Sie sich ihre Meinung. 



Prof Dr. Jörg Benedict
Ehe für alle - ein stiller Verfassungswandel oder offener Verfassungsbruch.
https://www.youtube.com/watch?v=19UyLXw99Zg



Prof. Dr. Jörg Benedict hat einen Lehrstuhl für Privatrecht, Rechtsgeschichte und Rechtsphilisophie an der Universität Rostock.

Vita:
Studium der Rechtswissenschaft, Philosophie und Soziologie. Er hat seit 2010 den Lehrstuhl an der Universität Rostock inne. Beim Deutschen Bundestag verfasste er 2015 eine gutachterliche Stellungnahme zum Thema "Gleichgeschlechtliche Ehen" für den Rechtsausschuss.


Birgit Kelle
Leihmutterschaft: Wie Menschenhandel wieder salonfähig gemacht wird
https://www.youtube.com/watch?v=gtEUt6p_qyc



Birgit Kelle ist Autorin für verschiedene Tageszeitungen und Internetportale. Sie ist Vorsitzende des Vereins "Frau 2000plus" und  im Vorstand von "New Women For Europe (NEWFE)". Sie hat mehrere Bücher geschrieben zu Themen wie Sexismus, Gender Mainstreaming und Mutterschaft. Sie ist immer wieder Gast in Diskussionssendungen im Rundfunk.


Dr, Stephanie Merckens im Interview:
Leihmutterschaft auf dem Vormarsch - die rechtlich ethische Situation
https://www.youtube.com/watch?v=f34whgVKGPI

Die Juristin und Bioethikerin Dr. Stephanie Merckens wurde in Österreich geboren und leitet die Abteilung Politik am Institut für Ehe und Familie der Östereichischen Bischofskonferenz. Sie ist Mitglied der österreichischen Bioethikkommission beim Bundeskanzlermat und durch zahlreiche Meidenauftritte und Publikationen bekannt.


Dr. Christian Spaemann im Interview:
Diversity und Elternschaft - brauchen Kinder Vater und Mutter?
https://www.youtube.com/watch?v=ZHc85nXZWjw

 Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie studierte Medizin, Geschichte und Philosophie. Er war lange Jahre der Leiter einer Klinik für physische Gesundheit in Österreich und ist heute in freier Praxis in Schalchen (Österreich) tätig.

Dr. Jakob Cornides im Interview:
"Ehe-Öffnung" in Europa und weltweit
https://www.youtube.com/watch?v=Is7ZGrcKsio

Der Rechtsanwalt Dr. Jakob Cornides ist Jurist, seit 1997 Beamter der Europäischen Kommission. Heute arbeitet er in der Generaldirektion Handel in Brüssel,. bis 2002 war er in der Generaldirektion für Verbraucherschutz.


Links die Bezug zu den Videos oder den Referenten haben:

Internetseite der Veranstaltung:
www.folgen-der-eheoeffnung.de


Dr. Jörg Benedict
https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B6rg_Benedict

Dr. Jörg Benedicts Stellungnahme für den Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages
https://www.bundestag.de/blob/389540/b56c575bfa97d78fa82c7b8f4e95c991/benedict-data.pdf


Birgit Kelle
http://www.birgit-kelle.de/
https://www.facebook.com/Birgit-Kelle-344495115639303/

Frau 2000plus
http://frau2000plus.net/

New Women For Europe (NEWFE)
http://www.newwomenforeurope.org/

Institut für Ehe und Familie der Östereichischen Bischofskonferenz
http://www.ief.at/

Dr. Christian Spaemann
http://www.spaemann.com/startseite/

===========================================
Stichworte 
Stichworte sind nicht zum Lesen gedacht, sondern dafür, Suchmaschinen zu den Inhalten der eingebetteten Videos zu führen.

Ehe für alle - ein stiller Verfassungswandel oder offener Verfassungsbruch

(Ab Minute 40) 18. Jahrhundert der freien Liebe freien Lauf 68er Bewegung Mitte des 20 Jahrhunderts bürgerlichen Kleingeistigkeit der Ehe Kritik an der Institution Zwangsehe Kommunistisches Manifest sozialistische Ideen bürgerliche Ehe besonders schützen andere Möglichkeiten gibt Demographie Verfassungsgeber ganz evident zwei verlorene Weltkriege Hort für mehr Nachwuchs Humankapital kein schöner Gedanke Nationalökonomie  Umfragen Zeitpunkt für die Öffnung der Ehe Verfassungswirklichkeit Antidiskriminierungsstelle Themenjahr Gleiches recht für jede Liebe heterosexuelle Ehe Diskriminierung Studie Mineralölsteuer Tankstelle halber Preis gebührenfinanzierter Rundfunk Bedingungsloses Grundeinkommen nicht mehr die SPD wählen rechtlich gesehen was folgt daraus Umfragen Artikel 79 Grundgesetz Artikel 2 Artikel 6 juristische Methodenlehre alle anderen Lebensformen geschützt und hervorgehoben werden Abstandsgebot ändern möchte nicht mehr Zeitgemäß Verfassung ändern Artikel 6 abschaffen 2/3- Mehrheit deutschen Einigung vorläufiges Grundgesetz Einigung beider deutschen Teile Bündnis 90 Die Grünen Der Staat schützt und achtet alle Lebensformen kein hervorheben der Ehe mehr dass es einer Verfassungsänderung bedarf parlamentarischen Mehrheitsverhältnisse meine Verfassungsrechtliche Interpretation Bürgerlichen Gesetzbuch wer ist der Meinung ich habe noch 10 Minuten rechtstheoretische Teil rechtspraktische Perspektive Bundesverfassungsgericht Anfang des 19 Jahrhundert egal welche Auffassung was das Gericht sagt Rechtsgelehrter instanzlich letzt agierende Gericht bayerische Staatskanzlei Verfahren anstrengt nichts tun Bernhard Vorleser "Abschied von der Dogmatik" Prognosen wie entscheiden würde Einschätzung der Richterinnen und Richter des Senats Senatsbesetzung des 1. Senat parteipolitischen Seite CDU CSU nominiert weder die Richter der SPD FDP  Gesetz kippen würden Prognose düster Verhältnis Verfassungsdogmatisch Lebenspartnerschaftsgesetzes relativiert besondere Schutz der Ehe rechte und Pflichten keine Einbußen durch ein Institut Abstandsgebot normativer Vorrang gebührt Differenzierungsgrund Hinweis auf Artikel 6 andere Lebensgemeinschaften Artikel 6 spielt keine Rolle mehr. jede andere Lebensform zu schützen sei kann zwar fördern darf aber niemanden schlechter stellen absurd keine Differenzierung mehr zwischen Ehe sowohl als Auch im Bundestag Verfassungsbruch einfachgesetzliche Norm neu definieren kalkuliert stiller Verfassungswandel Fakten zugrunde liegt vorbereitet in einem wesentlichen Punkt Umdeutung Friedrich Engels Schuhbürste keine Milchdrüse bekommt, wenn man die unter die Säugetiere zählt Was ist ein Tisch ein Sitzmöbel Stuhl viel bequemer Basis einer jeden Weltanschauung Club der toten Dichter manchmal ist es wichtig für etwas aufzustehen wenn es einen wichtig ist.

Leihmutterschaft: Wie Menschenhandel wieder salonfähig gemacht wird

juristische argumentativ die Homoehe herbei geleitet wird wie sehr recht beugsam ist juristischer Weg Leihmutterschaft gesellschaftliche Frage Gesetz passend gemacht wie Politik in diesem Land gemacht wird vom Gesetz her quasi schon geregelt nichts steht fest Wie kommt es zu Entscheidungen wie innerhalb einer Woche ein Thema einfach kippen kann Brigitte Zufälle Bemerkung junger Mann im Publikum die Erde eine Scheibe ist man kann es nicht einmal mehr Diskussion nennen die Gelegenheit war günstig wie erzwingen wir eine Diskussion sachlichen Ebene zu führen Homo-Ehe öffentlich die Stimme erhoben die Reaktionen darauf kollektiv gesteuert welche Rechtsfolgen daraus nachhaltige Politik Generation unserer Enkel und Urenkel Gesellschaft organisieren welche Gesellschaftsstrukturen wir fördern wollen Binsenweisheit zu Ende zu denken was er da gerade entscheidet wer wen liebt geht uns von staatlicher Seite nichts an Kinder Schaden ist nicht unser Thema durch die Verfassung geschützt Unterscheidung eingetragene Partnerschaft in Wahrheit über das Adoptionsrecht abgestimmt es wird keinen was weggenommen zwei Männer oder zwei Frauen ein Kind adoptieren sollen Adoptionsrecht automatisch dazu nie über das Adoptionsrecht evangelische Kirche Ehe abschaffen die sich scheiden lassen die Hoffnung immer noch da ist auf einen anderen Kurs nicht Abschaffen können von innen aushöhlen keine besondere Förderung der Ehe mehr haben mit der Gießkanne verschiedene Strategien Slogan aius der 68er Bewegung Establishment jeder muss jeden heiraten können   nächste Umdefinition auch mehrfach tut juristisch gezwungen Antidiskriminierungsgesetzgebung die Grenze ziehen Definition mehrfach erweitern bestehende Strukturen rechtliche Regelung international ist es da deutsche Paar aus dem Ausland Salamitatktik mit der wir weich gekocht werden medial irreführend Ersatzmutterschaft größte Form der Ausbeutung und Degradierung der Frau konservative christliche Kreise Brutkasten Gebärmaschinen Degradierung zum Brutkasten rent a womb Miete einen Bauch Brutstätte öffentliche Wahrnehmung Promipaare nicht mal mehr einen Aufschrei von der Leihmutter ausgetragen Nikolaus berggrün in einen Nebensatz eingeflochten er sei die Mutter und der Vater Baby Carmen Thailändische Mutter Schwangerschaft dieses Kind nicht mehr hergeben Sorgerecht den Männern zugesprochen soziale Elternschaft fremde Frau australischen Paar Kind mit Down-Syndrom nicht abholen kleine Leuchtfeuer die Medial hochkommen juristisch ein Desaster die Mutter ist immer sicher  vier Mütter lateinisches Sprichwort vier beteiligte Frauen Psyche einer Frau Geld kassiert dringend braucht Kind in den USA bestellt schwules Paar leibliche Mutter Krankenschwester sind doch alle zufrieden mit welchen Recht nehmt ihr diesen Kind die Mutter Kontakt zu dem Kind wie wird das für das Kind sein im Kopf eines Kindes von einer Leihmutter deiner Mama abgekauft Kinder, die sie behalten hat was es für eine Mutter bedeutet innere Bindung zu einem Kind was tun wir denen langfristig an Kind verkauft haben blumige Seite Jahresgehalt Schulbildung soziale Wohltat Lücke reist das ich ein Kind nicht mehr habe vielleicht können das auch nur Mütter nachvollziehen vom Kind im Bauch entkoppeln keine innere Bindung entstehen Eizellsspenderin das Gefühl einen Fremdkörper auszutragen innere Bindung zwischen Mutter und Kind während einer Schwangerschaft Kind im Bauch eine ganze Menge mitbekommt nicht reden in unserer Gesellschaft Überbringer der schlechten Nachrichten geköpft werden Spaßbremsen Bedenkenträger es ist gar nicht schön versündigst du dich gerade Recht auf ein Kind das nicht existiert argumentativ schön aufgebaut beginnt mit der Homoehe biologisch nicht in der Lage ein Kind zu zeugen Lesben im Vorteil Schwulenpaare Kinderbücher nicht Kinder bekommen können Schwule sind darauf angewiesen dass die eine Frau finden mit Diskriminierung argumentieren Leihmutter die das gerne und freiwillig machen würde kommt die Diskussion hierher suchen nur noch die Wege Personenstandsurkunden automatische Aberkennung aller Personenstandsurkunden Gerwohnheitsrecht zwei Opfergruppen Frauen und Kinder feministischer Sicht Stimmen gegen die Leihmutterschaft Alice Schwarzer Prostititutuon Emma Altglascontainer Establishment Frauen kauft man nicht Kinder kauft man auch nicht Kinderhandel gleiche Argumentationslinien Vorzeigedamen Lebensunterhalt Freiwilligkeit angezweifelt zurück gelassenes Kind Zwangsprostitution Ausbeutung funktioniert überall Kopftuch Vorzeigeexemplare freiwillig ist nur wenn alle es auch lassen können stelle ich meinen Körper zur Verfügung Fruchtbarkeit der Frau Sexualität Eizellhandel medizinisch gesundheitliches Risiko Ausbeutung stattfindet Komplikationen rechtelos künstliche Befruchtungen anstrengende psychologische und körperliche Belastung Reproduktion der Menschheit  auf der Zeitachse Mutterschaft beliebig weit nach hinten verschieben soziales einfrieren social freezing Kinder auf Eis legen dann können wir nicht mehr Reproduktionsmedizin Mutterschaft ein Problem ist zu spät zu werden homosexuelle Paare heterosexuelle Paare unfruchtbar Eigenverantwortung Kinderlosigkeit ist ein Drama es gibt kein Recht auf ein Kind absichtliche Diskriminierung klappt nicht immer Kinder kommen nicht auf Bestellung haben wir als Gesellschaft die Pflicht jeden Kinderwunsch zu erfüllen glauben wir könnten alles noch mehr Mittel nutzen ethische Hürden über Bord geworfen was wir an Prinzipien hatten Organhandel illegal Niere verkaufen Ausnutzen einer Notsituation selber verletzen gesundheitlich schaden wieso kann ich keine Niere kaufen aber ein ganzes Kind auch wenn es weh tut müssen wir es aussprechen darf Schmerz rechtfertigt nicht eine ethische Hürde nach der anderen niederzureißen Folhenm noch mal in Ruhe geredet wird was als Konsequenz daraus folgt.


Leihmutterschaft auf dem Vormarsch - die rechtlich ethische Situation

Wien Oberösterreich Institut für Ehe und Familie Politblog Weckruf lesbiche Lebensgemeinschaft Mütter Kinder Blümin Bienin gezeugt Störchin gebracht Papa Mama Bauch von der Mama Retortenbaby Leihmutter Samenspender Leihmutter fremder Mann fremde Frau Reagenzglas Arzt Amt beantragen sie Unterschriften gar nicht so falsch Bild Film komplexe Materie Was ist Leihmutterschaft Ersatzmutter Embryo einpflanzen lässt einem Dritten übergibt Adoptionsvermittlungsgesetz Vollmutter Eizelle Schwanger Sorgerechte Vater Samengeber traditionelle Leihmutterschaft Eizelle von der Leihmutter schwangerschaftliche Leihmutterschaft Eizelle von einer dritten Frau oder von der sozialen Mutter in Deutschland verboten Bestimmungen eine Rolle BGB 1591 Mutter ist die Frau die das Kind geboren hat rechtliche Mutter Vermittlung Durchführung ist verboten Kinderhandel Übergabe eines Kinder an einen Dritten gegen Geld wesentlicher Treiber dieser Möglichkeit eingetragene Lebenspartner in Kalifornien ein Kind austragen lassen unbekannte annonyme Spenderin genetische Beteiligung der Leihmutter Bestellvater USA kalifornische Recht vor der Geburt der Kinder die Bestelleltern Nachbeurkundung der Auslandsgeburt Urkunde zwei Männer als rechtliche Eltern genetische Vater sein Partner Verbot der Leihmutterschaft Menschenwürde der Frauen und Kinder Ordre publique wesentlichen Grundsätzen einer nationalen Ordnung widersprechen BGH Bundesgerichtshof Interesse so leicht wie möglich anerkannt werden kein Verstoß gegen den ordre publique gleichgeschlechtliche Paare Sukzesivadoption weitreichend Durchführung der Leihmutterschaft nicht der Menschenwürde widersprechen wenn freiwillig Menschenwürde des Kindes ohne Leihmutter nicht geboren Einwilligung der Frau zur Leihmutterschaft wie Adoption vertrauliche Geburt aus der Sicht des Kindes Schutzes im Sine des Kindeswohles beide Eltern anzuerkennen Zuordnung der rechtlichen Elternschaft Recht auf Kenntnis seiner Eltern von seinen Eltern betreut zu werden das recht des Kindes nicht gehandelt zu werden Adoptionsverfahren gleichschalten würde zum Gleichen führen  hätte aber das Risiko wo das Kind keine Zuordnung hat das Kind zurück ließen Bestelleltern sich bei der Leihmutter nicht mehr melden nicht gezeugt worden wäre Konstellation verletzt worden wäre wenn keiner der Eltern genetisch mit dem Kind verwandt wäre europäischer Ebene Europäischer Gerichtshof Frankreich Italien genetische Beteiligung heterosexuelle Paare Entscheidung Verbot der Leihmutterschaftsvereinbarung Beurteilung Anerkennung der rechtlichen Elternschaft Paradiso Campanelli Italiener Kind in Russland bestellt Bestellmutter Dokumente Polizei Strafverfahren Verletzung der internationalen Adoptionsbestimmungen Verstoß Verfahren eingeleitet EUGh Verstoß des Rechtes auf Familienleben durch die Kindesabnahme  kein Eingriff in das Familienleben Defaktofamilienleben illegal gehandelt bewusst sein müssen Behörden haben sehr schnell reagiert Eingriff in das Privatleben der Erwachsenen Große Kammer kommt zu den Schluss Schutz der Kinder dient generalpräventiv Schutz zum Kindeswohl Normen Kinderhandel zu vermeiden EGMR Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte Gericht Kind den Erwachsenen gelassen illegalen Verhalten Jugendgericht Dr. Spaemann kompensierbar Kind bloß Mittel zur Erfüllung narzistischer Wünsche menschliche Solidaritätsgefühl für Kinder anderer keine genetische Beteiligung extrem schnell gehandelt Leihmutterschaften international möglich Europäische Parlament Leihmutterschaft Verbot der Ersatzmutterschaft Praxis der Ersatzumutterschaft gegen die Menschenwürde der Frau  Regeln der Folgen internationaler Leihmutterschaftsverträge Berichterstatterin mit knapper Mehrheit abgelehnt Haager Konferenz für internationales Privatrecht Staatsbürgerschaft hat das Kind Behörden kooperieren WHO World Health Organization Unfruchtbarkeitsbehandlungen In Vitro Fertilisation Basis Sozialversicherungen Erwartungsdruck klinische Unfruchtbarkeit soziale Unfruchtbarkeit Stellungnahme der Leopoldina Reform des Abstammungsrechtes Regelung der rechtlichen Zuordnung der Kinder interessanter Bericht Arbeitskreises Abstammungsrecht wem das Kind rechtlich zugeordnet ist Primärzuordnung Sekundarzuordnung Korrekturmöglichkeit Kuckuckskind genetischen Vater anerkennen ein kleiner Eindruck Vollelternschaft Adoption durch einen Alleinstehenden Glossar des Abschlussberichtes   Geburtsmutter ist die Frau die das Kind geboren hat im Volksmund die leibliche Mutter genetische Mutter biologische Mutter Eizellspenderin genetische Vater biologischer Vater laiblicher Vater rechtliche Mutter durch Geburt oder Adoption sozialer Elternteil gute Beziehung zum Kind Mutter ist die Frau die das Kind geboren hat Personenstandsgesetz Mitmutter Mietmutter Durchgriffsrecht auf den Samenspender multiple und plurale Elternschaft Recht auf Kenntnis der genetischen Abstammung Wissen seiner Herkunft Unterwanderung eines ethischen Konsenses reflexartig abgelehnt Ethik der Akzeptanz  gearbeitet glückliche Leihmutter die helfen konnte Teil des Glücks während der Schwangerschaft soll keine Bindung zum Kind entstehen Schwangerschaft ist prägend Kind wird nur gewollt wenn es gesund ist Abtreibungspflichten wandert in Rechtsordnunghen aus wo Abtreibungen durchgeführt werden können individuelle Kindeswohl gegen das präventive Kindeswohl furchtbare Filme aus Indien Dienstleistung theoretische Dekonstruktion als sei die Frau vom Körper trennbar weiße Kinder gebären möderischer Relativismus wo die Welt der reichen sich die Welt der Reichen kauft Adoption bedeutet ich suche für ein Kind Eltern Leihmutterschaft Erwachsene bestellen sich ein Kind Schweden "Die Ware Frau" Autonomie der Frau beschränkt werde was sie oder er mit dem eigenen Körper tue Bedingungen erfüllt sind ich hatte die Wahl ob ich meine Niere spende oder einen Leihmutterschaftsvertrag eingehe Ausbeutung zum Vorteil der Ausgebeuteten Man handelt hier nicht mit Kindern verkauft ein Bündel an elterlichen Rechten Menschenhandel per Definition nicht existiert feministisches Märchen von Frauen gegen die traditionelle Rolle der Frau Nachfrage wird zum bedarf Schwangerschaft ist nicht nur einer Frage der Biologie sondern die Ausübung sozialer Elternschaft unerwartete Allianzen Alice Schwarzer Birgit Kelle Homosexuelle FAFCE katholische Kirche  Hedwig von Bevernfoerde Feministen gemeinsame Sprache Schutz der Kinder Demo für Alle 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen