Samstag, 1. April 2017

TOP GEAR reaktiviert Eisenbahnstrecke Halver - Brügge - Lüdenscheid

Das ist im Märkischen Kreis eine unerwartete Situation. Der britische Multi-Konzern TOP GEAR will sich im Schienenverkehr betätigen. Sein Geschäftsfeld ist die Erbringung preiswerter ÖPNV- Leistungen auf Eisenbahnstrecken mit weniger Fahrgästen. Die dafür nötigen Preiswerten Fahrzeuge gab es bisher nicht. Auf der Strecke Halver - Oberbrügge soll zunächst in einer Testphase die Tauglichkeit des Konzeptes von TOP GEAR bewiesen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=ijduJy6rwRs






Der Konzern TOP GEAR ist Spezialist für die außerordentliche Anwendung von Straßenfahrzeugen und hat deshalb die Kompetenz, PKW und Wohnwagen so auszusstatten, dass diese spurgeführt auf der Schiene fahren können. Wegen dem geringen Rollwiderstand und dem geringen Gewicht eines Wohnwagen würde ein gut motorisierter PKW leicht einen Zug aus mehreren dafür umgebauten Wohnwagen ziehen können.

TOP GEAR will für den Markt der EU ein Tochterunternehmen mit Sitz in Halver gründen, damit die Ziele es Unternehmens, die Welt mit preiswerten Nahverkehr zu beglücken nicht vom BREXIT gefähret werden. Nach NATIONAL EXPRESS ist das das zweite britische Unternehmen, das Nahverkehr in der Region betreibt.

Sollte das System sich bewähren, soll dieses Konzept die Zulassung für alle Bahnstrecken vom Eisenbahnbundesamt (EBA) bekommen. Weitere Einsätze von Meinerzhagen nach Krummenerl und Sundern nach Neheim Hüsten sind geplant. 

https://www.youtube.com/watch?v=mkpCzp0CmjY&t=1s


Keine Kommentare:

Kommentar posten