Sonntag, 17. März 2019

Europawahl 2019: Der Bundeswahlausschuss lässt 41 Parteien und sonstige politische Vereinigungen zu

Pressemitteilung Nr. 08/19 vom 15. März 2019
Europawahl 2019: Der Bundeswahlausschuss lässt 41 Parteien und sonstige politische Vereinigungen zu
WIESBADEN / BERLIN – Der Bundeswahlausschuss hat am 15. März 2019 in öffentlicher Sitzung 41 Parteien und sonstige politische Vereinigungen mit gemeinsamen Listen für alle Länder oder mit Listen für ein Land zur Europawahl am 26. Mai 2019 zugelassen. Im Einzelnen handelt es sich um die folgenden Parteien und sonstigen politischen Vereinigungen (Kurzbezeichnung in Klammern) in der Reihenfolge des Eingangs ihrer Wahlvorschläge.

Mit gemeinsamen Listen für alle Länder wurden zugelassen:
(Anmerkung von Felix Staratschek: Parteien, die 2014 mindestens einen Sitz im EU-Parlament errangen werden in fetter Schrift geschrieben. Es gibt 2019 bei den Wahlen zum EU-Parlament keine Sperrklausel, so dass man auch mit der Stimme für eine kleinere Partei eine gute Wirkung erzielen kann. Über Wikipedia kann man mehr über die meisten Parteien erfahren:  https://de.wikipedia.org/wiki/Europawahl_in_Deutschland_2019#Parteien_und_Kandidaten Es lohnt sich also bei dieser Wahl wie bei keiner anderen Wahl, mit einer gültigen Stimmabgabe teilzunehmen.)
Familien-Partei Deutschlands (FAMILIE)
PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)
Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
Graue Panther (Graue Panther)
Die Grauen – Für alle Generationen (Die Grauen)
Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL (TIERSCHUTZ hier!)
Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
DER DRITTE WEG (III. Weg)
FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)
Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
DIE RECHTE – Partei für Volksabstimmung, Souveränität und 

Heimatschutz (DIE RECHTE)
Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)
Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
Die Violetten (DIE VIOLETTEN)
Volt Deutschland (Volt)
Partei der Humanisten (Die Humanisten)
Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung (Volksabstimmung)
Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)

Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale (SGP)
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT)
Bündnis Grundeinkommen (BGE)
PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE)
Neue Liberale – Die Sozialliberalen (NL)
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
Alternative für Deutschland (AfD)
Demokratie in Europa - DiEM25
Freie Demokratische Partei (FDP)
Ökologische Linke (ÖkoLinX)
Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG)
DIE LINKE (DIE LINKE)
Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)
Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C)
LKR
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
Bayernpartei (BP)
Europäische Partei LIEBE (LIEBE)
Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN)
Demokratie DIREKT! (DIE DIREKTE!)

Mit Listen für einzelne Länder wurden zugelassen:
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)- in allen Ländern außer Bayern –
Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU)- in Bayern –

Die Stimmzettel zur Europawahl werden deshalb in allen Bundesländern jeweils 40 Wahlvorschläge enthalten.

Weitere Auskünfte gibt:

Büro des Bundeswahlleiters
www.bundeswahlleiter.de/kontakt 

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten