Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Montag, 26. Februar 2018

Die Facedbookzensur schlägt wieder zu! Ist die Diskussion um Leimutterschaft verboten?

Grüß Gott in der Zensurzentrale von Facebook!

Das ist kein Fehler, das ist Zensur!

Ich bekam diese Nachricht, als ich in einer Eisenbahngruppe eine Antwort zu Stuttgart 21 schreiben wollte:

"Die Option für das joining and posting to groups that you do not manage ist vorübergehend bis Donnerstag um 16:06 eingeschränkt.
Sollten wir deiner Meinung nach einen Fehler gemacht haben, dann teile uns das mit."


Ich erfahre gar nicht, was dieser Maßnahme ausgelöst hat und worauf Sie so reagieren. Wie soll ihnen jemand sagen, ob Sie was falsch machen, wenn Sie keine Gründe nennen? Ihre Frage nach ihren möglichen Fehlern ist deswegen sowas von verlogen. Ich denke sie Wissen was Sie tun.

Zuletzt habe ich in Gender-Gruppen und einigen allgemeinen Politikgruppen, wo so was Thema ist auf einen Vortrag zur Leihmutterschaft hingewiesen. Ist das schon verboten, sich mit Themen auseinander zu setzen.

Jede Gruppe hat einen oder mehrere Admine, die brauchen Sie nicht zu bevormunden, die können das selber regeln, wenn denen was nicht gefällt.

Ich bin selber Admin! Ich verbitte mir eine solche Bevormundung durch Facebook und möchte das selber regeln, indem ich Personen anspreche, deren Beiträge mir nicht behagen. So was nennt man in Deutschland Subsidiarität, dass man z.B. die unteren Ebenen da wo die am besten Handeln können nicht ihrer Aufgaben beraubt. Subsidiarität ist einer der Pfeiler der christlichen Soziallehre.

Es ist nicht das erst mal, dass Sie so handeln und nichts begründen. Im letzten halben Jahr war ich 20% der Zeit so eingeschränkt bei Facebook.

Wenn ich schlimme Sachen schreiben würde, könnte mich jeder Admin aus der Gruppe werfen.

Viele Grüße, Felix Staratschek


Liebe Newsletter-Abonnenten!

Gerne möchten wir Sie auf die Auftaktveranstaltung der Initiative "Stoppt Leihmutterschaft" aufmerksam machen. Bitte unterstützen Sie diese Initiative auch mit Ihrer Unterschrift unter: www.stoppt-leihmutterschaft.at.

Mit besten Grüßen

Stephanie Merckens

Leitung Politik

STOPPT LEIHMUTTERSCHAFT

Einführungsvortrag - BEHIND THE BABY BED

Einblicke in den weltweiten Markt von
Leihmutterschaft am Beispiel Indiens

Dr. Sheela Saravanan
Wissenschaftlerin an der Universität Heidelberg (D)
und in Indien (Vortrag auf Englisch)
Anschließende Podiumsdiskussion
Warum braucht es ein internationales Verbot?
Eva Maria Bachinger MA - Journalistin und Autorin (Kind auf Bestellung)
Mag. Maria Eberstaller - Klinische- und Gesundheitspsychologin, Verein Eltern für Kinder
Mag. Dr. Birge Krondorfer - Feministische Philosophin, Frauenhetz
Dr. Stephanie Merckens - Juristin und Biopolitikerin, Institut für Ehe und Familie
Dr. Lisbeth N. Trallori - Feministische Soziologin und Autorin (Der Körper als Ware)

Moderation
Dr. Barbara Breunlich - Juristin, Österreichisches Institut für Familienforschung
WANN Montag, 5.3.2018, 14.00-17.00 Uhr, im Anschluss kleiner Imbiss
WO Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien
13:00 Uhr Pressekonferenz mit den Referentinnen.

Um Anmeldung wird gebeten unter: kontakt@stoppt-leihmutterschaft.at

www.stoppt-leihmutterschaft.at
STOPPT LEIHMUTTERSCHAFT - Eine Initiative für ein weltweites Verbot von Leihmutterschaft
In Kooperation mit Frauenhetz - Feministische Bildung, Kultur und Politik


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen