Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Montag, 7. Mai 2018

Deutscher Bundestag schreibt Wissenschaftspreis zu Fragen des Parlamentarismus für das Jahr 2019 aus

Wer kennt Arbeiten zum Thema Parlamentarismus, Lobbyismus, Konzernspenden und (legale) Korruption? Alleine indem, man sich für den Preis damit bewirbt oder vorhandene gute Arbeiten vorschlägt, würde man Mitglieder des Bundestages dazu bringen, sich damit zu befassen.


Pressemitteilung
Deutscher Bundestag schreibt Wissenschaftspreis zu Fragen des Parlamentarismus für das Jahr 2019 aus(Verlinkungen von Felix Staratschek hinzugefügt)

Der Deutsche Bundestag lädt Forscherinnen und Forscher ein, sich um den Wissenschaftspreis 2019 zu bewerben. Mit dem Wissenschaftspreis würdigt der Bundestag hervorragende wissenschaftliche Arbeiten, die zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen und zu einem vertieften Verständnis parlamentarischer Praxis beitragen.


Der Preis wird seit 1997 im zweijährlichen Turnus verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert. Begründet wurde der Preis 1989 aus Anlass des 40- jährigen Bestehens des Deutschen Bundestages.


Eine von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble einberufene Fachjury aus Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachgebiete entscheidet über die Vergabe des Preises. Der Jury gehören sieben Personen an: 

Prof. Dr. Christian Calliess, 
Prof. Dr. Pascale Cancik, 
Prof. Dr. Christoph Möllers,
Prof. Dr. Herfried Münkler,
Prof. Dr. Andreas Rödder, 
Prof. Dr. Suzanne Schüttemeyer 
und Prof. Dr. Edgar Wolfrum.
https://de.wikipedia.org/wiki/Edgar_Wolfrum

Wissenschaftliche Arbeiten können sowohl vom Autor selbst eingereicht als auch durch Dritte vorgeschlagen werden. Berücksichtigt werden nur bereits publizierte Arbeiten, die seit dem 1. April 2016 erschienen sind. Die kompletten Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31. Juli 2018 einzureichen.


Weitere Informationen zum Wissenschaftspreis und die Teilnahmebedingungen finden Sie im Internet unter https://www.bundestag.de/wissenschaftspreis .


Deutscher Bundestag
Presse und Kommunikation, PuK 1
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Tel.: +49 30 227-37171, Fax +49 30 227-36192
pressereferat@bundestag.de
Auch unterwegs immer aktuell informiert: www.bundestag.de
   
Die ÖDP fordert ein Verbot von Konzernspenden an die Politik
und will den monetären Lobbyismus stoppen,
Für sich selber hat die ÖDP die ÖDP dies in der eigenen Satzung
bereits umgesetzt. Nun bietet der Aufruf des Bundestags die Chance,
hierzu wissenschaftliche Arbeiten einzureichen.
(Blid und Text: Felix Staratschek,
(darf für berichte über die ÖDP und Politik kopiert werden)) 
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen