Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Montag, 9. November 2015

Bitte helft dem Bündnis C in Baden Württemberg den Grün Roten Bildungsplan zu stoppen


Dieser Text ist ein historisches Dokument. Im November 2014 wurde Sebastian Frankenberger im ersten Wahlgang als ÖDP-Bundesvorsitzender abgewählt. Im September 2016 distanzierte sich der ÖDP Bundesvorstand von der Aktion, in die Sebastian Frankenberger die ÖDP von oben her ohne Basisbeschluss und wahrheitsgemäße Information über die Inhalte  geführt hatte. http://viertuerme.blogspot.de/2016/09/odp-geht-endlich-auf-distanz-zu-einer.html . Die Texte bleiben als historisches Dokument und als Warnung erhalten, wie leicht sich Strukturen von Parteien von einer Person mit Charisma übernehmen lassen und es schaffen können gutgesinnte Mitglieder von ihren Zielen abzulenken. Der Einsatz für die Programmtreue der Partei kann für die wachen Mitglieder schmerzhafte Folgen haben. Aber wenn man ausdauernd alle Schläge der scheinbar Mächtigen erträgt und über Texte und Proteste vor Veranstaltungen die Gefahr thematisiert, kann diese Ausdauer trotzdem zum Erfolg führen. Sebastian Frankenberger hat es geschafft, mich aus der ÖDP werfen zu lassen, seine Hoffnung, dass ich dadurch aufgebe, hat sich nicht erfüllt und so musste er am Ende den Vorsitz abgeben und wurde nicht EU- Parlamentarier und hat dann die ÖDP verlassen. Unabhängig von meiner politischen Diskrepanz zu ihm kann ich ihn als Fremdenführer in Linz und Passau nur empfehlen, denn da versteht er sein Handwerk und Mundwerk. 



Ein Facebookkommentar von mir, weiterleiten an Bekannte in Baden Württemberg erwünscht.

Bitte prüfen Sie bis 14.01.16, ob Sie vor Ort für die Wahlzulassung eines sonstigen Bewerbers für den Landtag unterschreiben können. http://im.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-im/intern/dateien/pdf/Bekanntmachung_Einreichung_Wahlvorschlaege_LTW_2016.pdf


Wir brauchen Beschlüsse zu den Bildungsplänen und der Qualität der Sexualaufklärung der Landes- und Bundes- CDU. Denn über die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat die CDU direkt Verantwortung über Texte zur Sexualisierung der Gesellschaft. 

Wird das nicht von der Bundesparteu da angesprochen, wo die was zu sagen hat, ist dass für mich nur Wahlkampftrickserei, die regional ernst gemeint sein kann, aber in der Gesamt- CDU irrelevant ist. 

Die wollen in Baden Württemberg zurück an die Macht und so weiter machen, wie vor 2011 (Stuttgart 21 und andere Kniefälle vor den Konzernlobbyisten). Davor graut es mir genauso, wie vor den Grün Roten Bildungsplänen. Deshalb rufe ich zu einer gültigen Protestwahl gegen Grün-Rot und die CDU auf. 


Da auch der ÖDP Landesverband Baden-Württemberg hierzu schweigt oder das Gender Mainstreaming bagatellisiert und mir die AfD nicht behagt, setze ich auf das Bündnis C oder Einzelbewerber. Nur wo solche Bewerber fehlen, kann die ÖDP noch das kleinste Übel sein - wobei bei einzelnen Direktkandidaten auch die ÖDP sehr gute Leute hat, die Sie vor Ort selber ermitteln müssen.

Jetzt ist die Zeit der Wahlzulassung und da darf jeder einmal eine Unterschrift für die Zulassung eines Kandidaten geben. Da die junge Partei Personen sucht, die was bewegen wollen, sage ich, treten Sie bei, wählen Sie einen Kandidaten und sammeln Sie die 150 Unterschriften für die Zulassung in ihrem Wahlkreis. Versuchen Sie bitte zuerst für das Bündnis C zu unterschreiben. Geht das nicht, prüfen Sie ob ein Einzelbewerber antritt. Gibt es den nicht, prüfen Sie bitte, ob die ÖDP noch Unterstützung braucht. 

Dafür bekommen sie kostenlos die Infostände genehmigt und dürfen im Wahlkampf plakatieren.

Ich bin akut parteiloser Ex- ÖDP-ler (ausgeschlossen weil ich die Einhaltung des ÖDP- Programmes gefordert hatte, siehe Video oben auf der Seitenleiste).

Aber in Baden Württemberg zur Verhinderung der Grün- Roten Bildungspläne würde ich den Weg gehen und jetzt den Wahlantritt von "Bündnis C" - Kandidaten per Unterschrift unterstützen oder selber dort antreten. Leider bin ich aus NRW..


http://www.buendnis-c.de/index.php/mitmachen-unterstuetzen/landesverbaende/landesverband-baden-wuerttemberg


Hier die ÖDP- Washlkreise, wo noch Unterschriften gebraucht werden, da das Bündnis C leider in vielen Wahlkreisen noch nicht antreten wird: http://oedp-bw.de/node/528

Meine Videos zum Thema:


https://www.youtube.com/channel/UCRCnVRHz8SahhOHW0RxGHog/search?query=demo+f%C3%BCr+alle




Mein Blog zum Thema:


http://viertuerme.blogspot.de/search?q=bildungsplan

NummerWahlkreisnameWahlgebiet

1 Stuttgart I
Stadtbezirke Stuttgart-Mitte, Stuttgart-Nord, Stuttgart-Süd, Stuttgart-West und Stadtteile Gänsheide und Uhlandshöhe des Stadtbezirks Stuttgart-Ost des Stadtkreises Stuttgart

2 Stuttgart II
Stadtbezirke Birkach, Degerloch, Möhringen, Plieningen, Sillenbuch und Vaihingen des Stadtkreises Stuttgart

3 Stuttgart III
Stadtbezirke Botnang, Feuerbach, Mühlhausen ohne den Stadtteil Neugereut, Münster, Stammheim, Weilimdorf und Zuffenhausen des Stadtkreises Stuttgart

4 Stuttgart IV
Stadtbezirke Stuttgart-Ost ohne Stadtteile Gänsheide und Uhlandshöhe, Bad Cannstatt, Hedelfingen, Obertürkheim, Untertürkheim, Wangen und Stadtteil Neugereut des Stadtbezirks Mühlhausen des Stadtkreises Stuttgart 

5 Böblingen
Gemeinden Altdorf, Böblingen, Ehningen, Gärtringen, Hildrizhausen, Holzgerlingen, Magstadt, Schönaich, Sindelfingen, Steinenbronn, Waldenbuch und Weil im Schönbuch des Landkreises Böblingen

6 Leonberg
Gemeinden Aidlingen, Bondorf, Deckenpfronn, Gäufelden, Grafenau, Herrenberg, Jettingen, Leonberg, Mötzingen, Nufringen, Renningen, Rutesheim, Weil der Stadt und Weissach des Landkreises Böblingen

7 Esslingen
Gemeinden Aichwald, Denkendorf, Esslingen am Neckar, Neuhausen auf den Fildern, Ostfildern und Wolfschlugen des Landkreises Esslingen

8 Kirchheim
Gemeinden Altbach, Baltmannsweiler, Bissingen an der Teck, Deizisau, Dettingen unter Teck, Erkenbrechtsweiler, Hochdorf, Holzmaden, Kirchheim unter Teck, Köngen, Lenningen, Lichtenwald, Neidlingen, Notzingen, Oberboihingen, Ohmden, Owen, Plochingen, Unterensingen, Weilheim an der Teck, Wendlingen am Neckar und Wernau (Neckar) des Landkreises Esslingen

9 Nürtingen
Gemeinden Aichtal, Altdorf, Altenriet, Bempflingen, Beuren, Filderstadt, Frickenhausen, Großbettlingen, Kohlberg, Leinfelden-Echterdingen, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Neuffen, Nürtingen und Schlaitdorf des Landkreises Esslingen

10 Göppingen
Gemeinden Adelberg, Birenbach, Börtlingen, Ebersbach an der Fils, Eislingen/Fils, Göppingen, Rechberghausen, Schlierbach, Uhingen, Wäschenbeuren und Gemeinde Reichenbach an der Fils des Landkreises EsslingenWangen des Landkreises Göppingen

11 Geislingen
Gemeinden Aichelberg, Albershausen, Bad Ditzenbach, Bad Überkingen, Böhmenkirch, Bad Boll, Deggingen, Donzdorf, Drackenstein, Dürnau, Eschenbach, Gruibingen, Hattenhofen, Heiningen, Hohenstadt, Kuchen, Lauterstein, Mühlhausen im Täle, Ottenbach, Salach, Schlat, Süßen, Wiesensteig und Zell unter Aichelberg des Landkreises Göppingen Gammelshausen, Geislingen an der Steige, Gingen an der Fils, Gruibingen, Hattenhofen, Heiningen, Hohenstadt, Kuchen, Lauterstein, Mühlhausen im Täle, Ottenbach, Salach, Schlat, Süßen, Wiesensteig und Zell unter Aichelberg des Landkreises Göppingen

12 Ludwigsburg
Gemeinden Asperg, Kornwestheim, Ludwigsburg, Möglingen, Remseck am Neckar und Tamm des Landkreises Ludwigsburg

13Vaihingen
Gemeinden Bönnigheim, Ditzingen, Eberdingen, Gerlingen, Hemmingen, Korntal-Münchingen, Markgröningen, Oberriexingen, Sachsenheim, Schwieberdingen, Sersheim und Vaihingen an der Enz des Landkreises Ludwigsburg

14 Bietigheim-Bissingen
Gemeinden Affalterbach, Benningen am Neckar, Besigheim, Bietigheim-Bissingen, Erdmannhausen, Erligheim, Freiberg am Neckar, Freudental, Gemmrigheim, Großbottwar, Hessigheim, Ingersheim, Kirchheim am Neckar, Löchgau, Marbach am Neckar, Mundelsheim, Murr, Oberstenfeld, Pleidelsheim, Steinheim an der Murr und Walheim des Landkreises Ludwigsburg

15 Waiblingen
Gemeinden Fellbach, Korb, Leutenbach, Schwaikheim, Waiblingen und Winnenden des Rems-Murr-Kreises

16 Schorndorf
Gemeinden Kernen im Remstal, Plüderhausen, Remshalden, Rudersberg, Schorndorf, Urbach, Weinstadt und Winterbach des Rems-Murr-Kreises

17 Backnang
Gemeinden Alfdorf, Allmersbach im Tal, Althütte, Aspach, Auenwald, Backnang, Berglen, Burgstetten, Großerlach, Kaisersbach, Kirchberg an der Murr, Murrhardt, Oppenweiler, Spiegelberg, Sulzbach an der Murr, Weissach im Tal und Welzheim des Rems-Murr-Kreises

18 Heilbronn
Stadtkreis Heilbronn, Gemeinden Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim des Landkreises Heilbronn

19 Eppingen
Gemeinden Abstatt, Bad Rappenau, Beilstein, Brackenheim, Cleebronn, Eppingen, Gemmingen, Güglingen, Ilsfeld, Ittlingen, Kirchardt, Lauffen am Neckar, Massenbachhausen, Neckarwestheim, Pfaffenhofen, Schwaigern, Siegelsbach, Untergruppenbach und Zaberfeld des Landkreises Heilbronn

20 Neckarsulm
Gemeinden Bad Friedrichshall, Bad Wimpfen, Eberstadt, Ellhofen, Erlenbach, Gundelsheim, Hardthausen am Kocher, Jagsthausen, Langenbrettach, Lehrensteinsfeld, Löwenstein, Möckmühl, Neckarsulm, Neudenau, Neuenstadt am Kocher, Obersulm, Oedheim, Offenau, Roigheim, Untereisesheim, Weinsberg, Widdern und Wüstenrot des Landkreises Heilbronn

21 HohenloheHohenlohekreis
Gemeinden Blaufelden, Braunsbach, Gerabronn, Langenburg, Schrozberg und Untermünkheim des Landkreises Schwäbisch Hall

22 Schwäbisch Hall
Gemeinden Bühlertann, Bühlerzell, Crailsheim, Fichtenau, Fichtenberg, Frankenhardt, Gaildorf, Ilshofen, Kirchberg an der Jagst, Kreßberg, Mainhardt, Michelbach an der Bilz, Michelfeld, Oberrot, Obersontheim, Rosengarten, Rot am See, Satteldorf, Schwäbisch Hall, Stimpfach, Sulzbach-Laufen, Vellberg, Wallhausen und Wolpertshausen des Landkreises Schwäbisch Hall

23 Main-Tauber
Main-Tauber-Kreis
Ahorn mit den Gemeindeteilen Berolzheim, Buch am Ahorn, Eubigheim, Hohenstadt und Schillingstadt. Zu Berolzheim das Dorf Berolzheim. Zu Buch am Ahorn das Dorf Buch am Ahorn und der Weiler Schwarzenbrunn. Zu Eubigheim das Dorf (Unter-)Eubigheim und der Weiler Obereubigheim. Zu Hohenstadt das Dorf Hohenstadt. Zu Schillingstadt das Dorf Schillingstadt.
Assamstadt mit dem Dorf Assamstadt.
Bad Mergentheim mit den Stadtteilen Althausen, Apfelbach, Bad Mergentheim, Dainbach, Edelfingen, Hachtel, Herbsthausen, Löffelstelzen, Markelsheim, Neunkirchen, Rengershausen, Rot, Stuppach und Wachbach. Zu Althausen das Dorf Althausen und das Gehöft Üttingshof. Zu Apfelbach das Dorf Apfelbach und das Gehöft Staatsdomäne Apfelhof. Zu Bad Mergentheim die Stadt Bad Mergentheim. Zu Dainbach das Dorf Dainbach. Zu Edelfingen das Dorf Edelfingen. Zu Hachtel das Dorf Hachtel. Zu Herbsthausen das Dorf Herbsthausen. Zu Löffelstelzen das Dorf Löffelstelzen. Zu Markelsheim das Dorf Markelsheim. Zu Neunkirchen das Dorf Neunkirchen. Zu Rengershausen das Dorf Rengershausen. Zu Rot das Dorf Rot und die Weiler Dörtel und Schönbühl. Zu Stuppach das Dorf Stuppach und die Weiler Lillstadt und Lustbronn. Zu Wachbach das Dorf Wachbach.
Boxberg mit den Stadtteilen Angeltürn, Bobstadt, Boxberg, Epplingen, Kupprichhausen, Lengenrieden, Oberschüpf, Schwabhausen, Schweigern, Uiffingen, Unterschüpf, Windischbuch und Wölchingen. Zu Angeltürn das Dorf Angeltürn. Zu Bobstadt das Dorf Bobstadt und der Wohnplatz Talmühle. Zu Boxberg die Stadt Boxberg. Zu Epplingen das Dorf Epplingen. Zu Kupprichshausen das Dorf Kupprichshausen und das Gehöft Ahorn (Hof). Zu Lengenrieden das Dorf Lengenrieden. Zu Oberschüpf das Dorf Oberschüpf. Zu Schwabhausen das Dorf Schwabhausen. Zu Schweigern das Dorf Schweigern und der Wohnplatz Ziegeleiapparatebau. Zu Uiffingen das Dorf Uiffingen, der Weiler Gräffingen (Hof) und die Wohnplätze Hagenmühle und Mittelmühle. Zu Unterschüpf das Dorf Unterschüpf. Zu Windischbuch das Dorf Windischbuch und das Gehöft Seehof. Zu Wölchingen das Dorf Wölchingen.
Creglingen mit den Stadtteilen Archshofen, Blumweiler, Craintal, Creglingen, Finsterlohr, Frauental, Freudenbach, Münster, Niederrimbach, Oberrimbach, Reinsbronn, Schmerbach und Waldmannshofen. Zu Archshofen das Dorf Archshofen und das Gehöft Holdermühle. Zu Blumweiler die Weiler Blumweiler, Reutsachsen, Schwarzenbronn, Seldeneck, Weiler und Wolfsbuch. Zu Craintal das Dorf Craintal. Zu Creglingen die Stadt Creglingen und die Wohnplätze Herrgottskirche und Kohlesmühle. Zu Finsterlohr das Dorf Finsterlohr und die Weiler Burgstall und Schonach. Zu Frauental das Dorf Frauental, die Weiler Lohrhof und Weidenhof und die Höfe Fuchshof und Seewiesenhof. Zu Freudenbach das Dorf Freudenbach und die Weiler Erdbach und Schön. Zu Münster das Dorf Münster. Zu Niederrimbach das Dorf Niederrimbach und der Weiler Standorf. Zu Oberrimbach das Dorf Oberrimbach, der Weiler Lichtel und das Gehöft Landturm. Zu Reinsbronn das Dorf Reinsbronn, die Weiler Niedersteinach und Schirmbach, das Gehöft Brauneck und der Wohnplatz Altmühle. Zu Schmerbach das Dorf Schmerbach. Zu Waldmannshofen das Dorf Waldmannshofen und der Weiler Sechselbach.
Freudenberg mit den Stadtteilen Boxtal, Ebenheid, Freudenberg, Rauenberg und Wessental. Zu Boxtal das Dorf Boxtal, das Gehöft Tremhof und der Wohnplatz Sägmühlen. Zu Ebenheid das Dorf Ebenheid. Zu Freudenberg die Stadt Freudenberg. Zu Rauenberg das Dorf Rauenberg und Gehöft und Wohnplatz Dürrhof mit Forst- und Waldhaus. Zu Wessental das Dorf Wessental und die Wohnplätze Antonius (Antons)-mühle und Blankenmühle.
Großrinderfeld mit den Gemeindeteilen Gerchsheim, Großrinderfeld, Ilmspan und Schönfeld. Zu Gerchsheim das Dorf Gerchsheim. Zu Großrinderfeld das Dorf Großrinderfeld und der Weiler Baiertal (Hof). Zu Ilmspan das Dorf Ilmspan. Zu Schönfeld das Dorf Schönfeld.
Grünsfeld mit den Stadtteilen Grünsfeld, Grünsfeldhausen, Krensheim, Kützbrunn, Paimar und Zimmern. Zu Grünsfeld die Stadt Grünsfeld, der Weiler Uhlberg (Hof) und die Wohnplätze Neumühle, Riedmühle und Wendels (Englerts)-mühle. Zu Grünsfeldhausen das Dorf Grünsfeldhausen. Zu Krensheim das Dorf Krensheim. Zu Kützbrunn das Dorf Kützbrunn. Zu Paimar das Dorf Paimar. Zu Zimmern das Dorf Zimmern.
Igersheim mit den Gemeindeteilen Bernsfelden, Harthausen, Igersheim, Neuses und Simmringen. Zu Bernsfelden das Dorf Bernsfelden und die Weiler Bowiesen und Hagenhof. Zu Harthausen das Dorf Harthausen und die Weiler Neubronn und Reckerstal. Zu Igersheim das Dorf Igersheim, die Weiler Holzbronn und Reisfeld, das Gehöft Staatsdomäne Neuhaus und die Wohnplätze Erlenbach und Taubermühle. Zu Neuses das Dorf Neuses. Zu Simmringen das Dorf Simmringen.
Königheim mit den Gemeindeteilen Brehmen, Gissigheim, Königheim und Pülfringen. Zu Brehmen das Dorf Brehmen. Zu Gissigheim das Dorf Gissigheim, der Weiler Esselbrunn (Hof) und die Wohnplätze Kettenmühle, Öl- und Sägmühle und Untere Mühle. Zu Königheim das Dorf Königheim und der Weiler Weikerstetten. Zu Pülfringen das Dorf Pülfringen, der Weiler Birkenfeld und der Hof Hoffeld.
Külsheim mit den Stadtteilen Eiersheim, Hundheim, Külsheim, Steinbach, Steinfurt und Uissigheim. Zu Eiersheim das Dorf Eiersheim. Zu Hundheim das Dorf Hundheim und die Höfe Birkhof und Tiefental(erhof). Zu Külsheim die Stadt Külsheim und der Weiler Wolfenstetten(er Hof). Zu Steinbach das Dorf Steinbach und die Höfe Gickelhof, Hinterer Messhof und Vorderer Messhof. Zu Steinfurt das Dorf Steinfurt. Zu Uissigheim das Dorf Uissigheim.
Lauda-Königshofen mit den Stadtteilen Beckstein, Deubach, Gerlachsheim, Heckfeld, Königshofen, Lauda, Marbach, Messelhausen, Oberbalbach, Oberlauda, Sachsenflur und Unterbalbach. Zu Beckstein das Dorf Beckstein. Zu Gerlachsheim das Dorf Gerlachsheim. Zu Heckfeld das Dorf Heckfeld. Zu Königshofen die Stadt Königshofen und die Wohnplätze Elektr.-Werk Neumühle und Roter Rain. Zu Lauda die Stadt Lauda. Zu Marbach das Dorf Marbach. Zu Messelhausen das Dorf Messelhausen und die Weiler Hofstetten (Hof) und Marstadt (Hof). Zu Oberbalbach das Dorf Oberbalbach. Zu Oberlauda das Dorf Oberlauda. Zu Sachsenflur das Dorf Sachsenflur und der Wohnplatz Mühle. Zu Unterbalbach das Dorf Unterbalbach und die Wohnplätze Mühle und Bahnstation Unterbalbach.
Niederstetten mit den Stadtteilen Adolzhausen, Herrenzimmern, Niederstetten, Oberstetten, Pfitzingen, Rinderfeld, Rüsselhausen, Vorbachzimmern, Wermutshausen und Wildentierbach. Zu Adolzhausen das Dorf Adolzhausen. Zu Herrenzimmern das Dorf Herrenzimmern und das Gehöft Untere Mühle. Zu Niederstetten die Stadt Niederstetten, die Weiler Eichhof, Ermershausen und Sichertshausen, Schloss und Wohnplatz Haltenbergstetten, das Gehöft Rehhof und die Wohnplätze Dreischwingen und Neuweiler. Zu Oberstetten das Dorf Oberstetten, der Weiler Weilerhof, das Gehöft Höllhof und die Wohnplätze Fuggersmühle, Reutalsmühle und Stegmühle. Zu Pfitzingen das Dorf Pfitzingen. Zu Rinderfeld das Dorf Rinderfeld und die Weiler Dunzendorf und Streichental. Zu Rüsselhausen das Dorf Rüsselhausen. Zu Vorbachzimmern das Dorf Vorbachzimmern. Zu Wermutshausen das Dorf Wermutshausen und der Weiler Ebertsbronn. Zu Wildentierbach das Dorf Wildentierbach, die Weiler Hachtel, Heimberg und Wolkersfelden, die Höfe Höllhof und Schönhof und der Wohnplatz Landturm.
Tauberbischofsheim mit den Stadtteilen Dienstadt, Distelhausen, Dittigheim, Dittwar, Hochhausen, Impfingen und Tauberbischofsheim. Zu Dienstadt das Dorf Dienstadt. Zu Distelhausen das Dorf Distelhausen und der Wohnplatz Bahnstation Distelhausen. Zu Dittigheim das Dorf Dittigheim und der Weiler Steinbach (Hof). Zu Dittwar das Dorf Dittwar und der Wohnplatz Siedlung Heidenkessel. Zu Hochhausen das Dorf Hochhausen. Zu Impfingen das Dorf Impfingen. Zu Tauberbischofsheim die Stadt Tauberbischofsheim, der Stadtteil Tauberbischofsheim über der Tauberbrücke und die Wohnplätze An der Königheimer Straße und Bahnhof Dittwar.
Weikersheim mit den Stadtteilen Elpersheim, Haagen, Honsbronn, Laudenbach, Nassau, Neubronn, Queckbronn, Schäftersheim und Weikersheim. Zu Elpersheim das Dorf Elpersheim. Zu Haagen das Dorf Haagen. Zu Honsbronn das Dorf Honsbronn und der Weiler Bronn. Zu Laudenbach das Dorf Laudenbach und der Wohnplatz Bergkirche. Zu Nassau das Dorf Nassau, der Weiler Lichtenhöfe und das Gehöft Louisgarde. Zu Neubronn das Dorf Neubronn und der Weiler Oberndorf. Zu Queckbronn das Dorf Queckbronn. Zu Schäftersheim das Dorf Schäftersheim und das Gehöft Scheinhardsmühle. Zu Weikersheim die Stadt Weikersheim und der Weiler Aischland.
Werbach mit den Gemeindeteilen Brunntal, Gamburg, Niklashausen, Wenkheim, Werbach und Werbachhausen. Zu Brunntal das Dorf Brunntal. Zu Gamburg das Dorf Gamburg, Gehöft und Wohnplatz Eul(Eil)schirben, die Wohnplätze Bimssteinfabrik, Dorfmühle, Bahnstation Gamburg, Gasthof Tauberperle, Möbelfabrik und das Schloss Schloßberg. Zu Niklashausen das Dorf Niklashausen. Zu Wenkheim das Dorf Wenkheim und die Höfe Neumühle, Öl- und Sägmühle und Seemühle. Zu Werbach das Dorf Werbach und die Wohnplätze Fischzuchtanstalt, Schneidmühle und Welzmühle. Zu Werbachhausen das Dorf Werbachhausen und die Häuser Emmentaler Mühle und Mühlenbau-Werkstätte.
Wertheim mit den Stadtteilen Bettingen, Dertingen, Dietenhan, Dörlesberg, Grünenwört, Höhefeld, Kembach, Lindelbach, Mondfeld, Nassig, Reicholzheim, Sachsenhausen, Sonderriet, Urphar, Waldenhausen und Wertheim. Zu Bettingen das Dorf Bettingen. Zu Dertingen das Dorf Dertingen. Zu Dietenhan das Dorf Dietenhan. Zu Dörlesberg das Dorf Dörlesberg, das Gehöft Ernsthof und der Wohnplatz Ebenmühle. Zu Grünenwört das Dorf Grünenwört. Zu Höhefeld das Dorf Höhefeld, der Weiler Klosterhöhe und die Höfe Mittelhof und Wagenbuch. Zu Kembach das Dorf Kembach. Zu Lindelbach das Dorf Lindelbach. Zu Mondfeld das Dorf Mondfeld und der Wohnplatz Rosenmühle. Zu Nassig die Dörfer Nassig und Ödengesäß, die Weiler Im Loch und Steingasse und der Wohnplatz Ödengesäßer Hof. Zu Reicholzheim das Dorf Reicholzheim, der Weiler Bronnbach, das Gehöft Schafhof und die Wohnplätze Bahnstation Bronnbach, Bahnstation Reicholzheim und Teilbacher Mühle. Zu Sachsenhausen das Dorf Sachsenhausen. Zu Sonderriet das Dorf Sonderriet. Zu Urphar das Dorf Urphar. Zu Waldenhausen das Dorf Waldenhausen. Zu Wertheim die Stadt Wertheim, die Stadtteile Bestenheid, Brückenviertel, Eichel, Mühlenviertel, Reinhardshof, Tauberviertel und Vockenrot.
Wittighausen mit den Gemeindeteilen Oberwittighausen, Poppenhausen, Unterwittighausen und Vilchband. Zu Oberwittighausen das Dorf Oberwittighausen und die Wohnplätze Haltestelle Gaubüttelbrunn und Grenzenmühle. Zu Poppenhausen das Dorf Poppenhausen und der Weiler Lilach (Hof). Zu Unterwittighausen das Dorf Unterwittighausen und die Wohnplätze Langenmühle, Neumühle (Kasparmühle) und Bahnstation Wittighausen. Zu Vilchband das Dorf Vilchband.


24 Heidenheim
Landkreis Heidenheim
Dischingen mit den Gemeindeteilen Ballmertshofen, Demmingen, Dischingen, Dunstelkingen, Eglingen, Frickingen und Trugenhofen. Zu Ballmertshofen das Dorf Ballmertshofen und der Wohnplatz Rappenmühle. Zu Demmingen das Dorf Demmingen, der Weiler Wagenhofen und Schloss und Gehöft Duttenstein. Zu Dischingen das Dorf Dischingen, der Weiler Schrezheim, das Gehöft Hochstatter Hof und der Wohnplatz Guldesmühle. Zu Dunstelkingen das Dorf Dunstelkingen, der Weiler Hofen und das Gehöft Prinzenmühle (Buchbergmühle). Zu Eglingen das Dorf Eglingen, der Weiler Osterhofen, das Gehöft Baumgries und die Wohnplätze Kruggen und Sturmmühle. Zu Frickingen das Dorf Frickingen und die Weiler Iggenhausen und Katzenstein. Zu Trugenhofen das Dorf Trugenhofen und Schloss und Weiler Taxis.
Gerstetten mit den Gemeindeteilen Dettingen am Albuch, Gerstetten, Gussenstadt, Heldenfingen und Heuchlingen. Zu Dettingen am Albuch das Dorf Dettingen am Albuch, die Höfe Bindstein, Burgholzhöfe und Falkenstein und der Wohnplatz Ziegelei. Zu Gerstetten das Dorf Gerstetten, die Weiler Heuchstetten, Heutenburg und Sontbergen und die Höfe Erpfenhauser Hof, Mäderhaus und Neuburghof. Zu Gussenstadt das Dorf Gussenstadt. Zu Heldenfingen das Dorf Heldenfingen und das Gehöft Rüblingerhof. Zu Heuchlingen das Dorf Heuchlingen.
Giengen an der Brenz mit den Stadtteilen Burgberg, Giengen an der Brenz, Hohenmemmingen, Hürben und Sachsenhausen. Zu Burgberg das Dorf Burgberg und Schloss und Gehöft Schloss Burgberg. Zu Giengen an der Brenz die Stadt Giengen, das Gehöft Schratenhof und der Wohnplatz Christophruhe. Zu Hohenmemmingen das Dorf Hohenmemmingen. Zu Hürben das Dorf Hürben. Zu Sachsenhausen das Dorf Sachsenhausen.
Heidenheim an der Brenz mit den Stadtteilen Großkuchen, Heidenheim an der Brenz und Oggenhausen. Zu Großkuchen das Dorf Großkuchen und die Weiler Kleinkuchen, Nietheim und Rotensohl. Zu Heidenheim an der Brenz die Stadt Heidenheim, die Stadtteile Aufhausen, Mergelstetten und Schnaitheim. Zu Oggenhausen das Dorf Oggenhausen und das Gehöft Heuhof.
Herbrechtingen mit den Stadtteilen Bissingen ob Lontal, Bolheim, Hausen ob Lontal und Herbrechtingen. Zu Bissingen ob Lontal das Dorf Bissingen ob Lontal und der Wohnplatz St. Leonhard. Zu Bolheim das Dorf Bolheim, die Weiler Anhausen und Ugenhof, Staatsdomäne und Gehöft Wangenhof, das Gehöft Buchhof und der Wohnplatz Riedmühle. Zu Hausen ob Lontal das Dorf Hausen ob Lontal. Zu Herbrechtingen das Dorf Herbrechtingen, die Weiler Bernau und Eselsburg, das Gehöft Neuasbach und die Wohnplätze Asbach und Ziegelei.
Hermaringen mit dem Dorf Hermaringen, dem Gemeindeteil Gerschweiler und dem Gehöft Allewind.
Königsbronn mit den Gemeindeteilen Itzelberg, Königsbronn, Ochsenberg und Zang. Zu Itzelberg das Dorf Itzelberg. Zu Königsbronn das Dorf Königsbronn, die Höfe Brenzelhof, Seegartenhof, Stürzelhof, Zahnberg und Ziegelhütte und der Wohnplatz Birkach. Zu Ochsenberg das Dorf Ochsenberg. Zu Zang das Dorf Zang.
Nattheim mit den Gemeindeteilen Auernheim, Fleinheim und Nattheim. Zu Auernheim das Dorf Auernheim, der Weiler Steinweiler und das Gehöft Waldzierter Hof. Zu Fleinheim das Dorf Fleinheim. Zu Nattheim das Dorf Nattheim und das Gehöft Wahlberg.
Niederstotzingen mit den Stadtteilen Niederstotzingen, Oberstotzingen und Stetten ob Lontal. Zu Niederstotzingen die Stadt Niederstotzingen. Zu Oberstotzingen das Dorf Oberstotzingen. Zu Stetten ob Lontal das Dorf Stetten ob Lontal und die Weiler Lontal (St. Ulrich) und Reuendorf.
Sontheim an der Brenz mit den Gemeindeteilen Bergenweiler, Brenz und Sontheim an der Brenz. Zu Bergenweiler das Dorf Bergenweiler. Zu Brenz das Dorf Brenz. Zu Sontheim an der Brenz das Dorf Sontheim an der Brenz und die Höfe Heuhof und Schwarzenwang.
Steinheim am Albuch mit den Gemeindeteilen Söhnstetten und Steinheim am Albuch. Zu Söhnstetten das Dorf Söhnstetten und der Weiler Dudelhof. Zu Steinheim am Albuch das Dorf Steinheim am Albuch, die Weiler Gnannenweiler, Irmannsweiler, Klosterhof, Küpfendorf, Neuselhalden, Sontheim im Stubental und Untere Ziegelhütte, die Höfe Bibersohl, Mittlere Ziegelhütte und Sontheimer Wirtshäusle und der Wohnplatz Obere Ziegelhütte.

25 Schwäbisch Gmünd
Gemeinden Abtsgmünd, Bartholomä, Böbingen an der Rems, Durlangen, Eschach, Essingen, Göggingen, Gschwend, Heubach, Heuchlingen, Iggingen, Leinzell, Lorch, Mögglingen, Mutlangen, Obergröningen, Ruppertshofen, Schechingen, Schwäbisch Gmünd, Spraitbach, Täferrot und Waldstetten des Ostalbkreises

26 Aalen
Gemeinden Aalen, Adelmannsfelden, Bopfingen, Ellenberg, Ellwangen (Jagst), Hüttlingen, Jagstzell, Kirchheim am Ries, Lauchheim, Neresheim, Neuler, Oberkochen, Rainau, Riesbürg, Rosenberg, Stödtlen, Tannhausen, Unterschneidheim, Westhausen und Wört des Ostalbkreises

27 Karlsruhe I
Stadtteile Beiertheim-Bulach, Durlach-Aue, Grötzingen, Grünwettersbach, Hagsfeld, Hohenwettersbach, Innenstadt-Ost, Oststadt, Palmbach, Rintheim, Rüppurr, Stupferich, Südstadt, Waldstadt, Weiherfeld-Dammerstock und Wolfartsweier des Stadtkreises Karlsruhe

28 Karlsruhe II
Stadtteile Daxlanden, Grünwinkel, Innenstadt-West, Knielingen, Mühlburg, Neureut, Nordstadt, Nordweststadt, Oberreut, Südweststadt und Weststadt des Stadtkreises Karlsruhe

29 Bruchsal
Gemeinden Bad Schönborn, Bruchsal, Forst, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard, Kronau, Oberhausen-Rheinhausen, Östringen, Philippsburg, Ubstadt-Weiher und Waghäusel des Landkreises Karlsruhe

30 Bretten
Gemeinden Bretten, Dettenheim, Eggenstein-Leopoldshafen, Gondelsheim, Graben-Neudorf, Kraichtal, Kürnbach, Linkenheim-Hochstetten, Oberderdingen, Stutensee, Sulzfeld, Walzbachtal, Weingarten (Baden) und Zaisenhausen des Landkreises Karlsruhe

31 Ettlingen
Gemeinden Ettlingen, KarIsbad, MaIsch, MarxzeII, Pfinztal, Rheinstetten und Waldbronn des Landkreises Karlsruhe

32 Rastatt
Gemeinden Au am Rhein, Bietigheim, Bischweier, Durmersheim , Elchesheim-Illingen, Forbach, Gaggenau, Gernsbach, Iffezheim, Kuppenheim, Loffenau, Muggensturm, Ötigheim, Rastatt, Steinmauern und Weisenbach des Landkreises Rastatt

33 Baden-Baden
Stadtkreis Baden-Baden
Gemeinden Bühl, Bühlertal, Hügelsheim, Lichtenau, Ottersweier, Rheinmünster und Sinzheim des Landkreises Rastatt

34 Heidelberg
Stadtkreis Heidelberg

35 Mannheim I
Stadtbezirke Käfertal, Neckarstadt-Ost/Wohlgelegen, Neckarstadt-West, Sandhofen, Schönau, Vogelstang, Waldhof und Wallstadt des Stadtkreises Mannheim

36 Mannheim 
IIStadtbezirke Feudenheim, Friedrichsfeld, Innenstadt/Jungbusch, Lindenhof, Neckarau, Neuostheim/Neuhermsheim, Rheinau, Schwetzingerstadt/Oststadt und Seckenheim des Stadtkreises Mannheim

37 Wiesloch
Gemeinden Dielheim, Leimen, Malsch, Mühlhausen, Nußloch, Rauenberg, Sandhausen, St. Leon-Rot, Walldorf und Wiesloch des Rhein-Neckar-Kreises

38 Neckar-Odenwald
Neckar-Odenwald-Kreis
Gemeindeverwaltungsverband Hardheim-Walldürn mit Sitz in Walldürn; Mitgliedsgemeinden: Stadt Walldürn und Gemeinden Hardheim und Höpfingen
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinde Haßmersheim mit der Gemeinde Hüffenhardt
Gemeindeverwaltungsverband „Kleiner Odenwald“ mit Sitz in Aglasterhausen; Mitgliedsgemeinden: Aglasterhausen, Neunkirchen und Schwarzach
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinde Limbach mit der Gemeinde Fahrenbach
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Mosbach mit den Gemeinden Elztal, Neckarzimmern und Obrigheim
Gemeindeverwaltungsverband Neckargerach-Waldbrunn mit Sitz in Neckargerach; Mitgliedsgemeinden: Binau, Neckargerach, Waldbrunn und Zwingenberg
Gemeindeverwaltungsverband Osterburken mit Sitz in Osterburken; Mitgliedsgemeinden: Städte Osterburken und Ravenstein sowie Gemeinde Rosenberg
Gemeindeverwaltungsverband „Schefflenztal“ mit Sitz in Billigheim; Mitgliedsgemeinden: Billigheim und Schefflenz
Gemeindeverwaltungsverband „Seckachtal“ mit Sitz in Adelsheim; Mitgliedsgemeinden: Stadt Adelsheim und Gemeinde Seckach

39 Weinheim
Gemeinden Dossenheim, Edingen-Neckarhausen, Heddesheim, Hemsbach, Hirschberg an der Bergstraße, Ilvesheim, Ladenburg, Laudenbach, Schriesheim und Weinheim des Rhein-Neckar-Kreises

40 Schwetzingen
Gemeinden AltIußheim, Brühl, Eppelheim, Hockenheim, Ketsch, Neulußheim, Oftersheim, Plankstadt, Reilingen und Schwetzingen des Rhein-Neckar-Kreises

41 Sinsheim
Gemeinden Angelbachtal, Bammental, Eberbach, Epfenbach, Eschelbronn, Gaiberg, Heddesbach, Heiligkreuzsteinach, Helmstadt-Bargen, Lobbach, Mauer, Meckesheim, Neckarbischofsheim, Neckargemünd, Neidenstein, Reichartshausen, Schönau, Schönbrunn, Sinsheim, Spechbach, Waibstadt, Wiesenbach, Wilhelmsfeld und Zuzenhausen des Rhein-Neckar-Kreises

42 Pforzheim
Stadtkreis Pforzheim,Gemeinden Birkenfeld, Engelsbrand, lspringen und Kieselbronn des Enzkreises

43 Calw
Landkreis Calw
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Altensteig mit den Gemeinden Egenhausen und Simmersfeld
Gemeindeverwaltungsverband Althengstett mit Sitz in Althengstett; Mitgliedsgemeinden: Althengstett, Gechingen, Ostelsheim und Simmozheim
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Bad Herrenalb mit der Gemeinde Dobel
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Bad Liebenzell mit der Gemeinde Unterreichenbach
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Bad Wildbad mit den Gemeinden Enzklösterle und Höfen an der Enz
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Calw mit der Gemeinde Oberreichenbach
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Nagold mit der Stadt Haiterbach und den Gemeinden Ebhausen und Rohrdorf
Gemeindeverwaltungsverband „Teinachtal“ mit Sitz in Bad Teinach-Zavelstein; Mitgliedsgemeinden: Städte Bad Teinach-Zavelstein und Neubulach sowie Gemeinde Neuweiler

44 Enz
Gemeinden Eisingen, Friolzheim, Heimsheim, Illingen, Kämpfelbach, Keltern, Knittlingen, Königsbach-Stein, Maulbronn, Mönsheim, Mühlacker, Neuenbürg, Neuhausen, Neulingen, Niefern-Öschelbronn, Ölbronn-Dürrn, Ötisheim, Remchingen, Sternenfels, Straubenhardt, Tiefenbronn, Wiernsheim, Wimsheim und Wurmberg des Enzkreis

45 Freudenstadt
Landkreis Freudenstadt
Gemeindeverwaltungsverband Dornstetten mit Sitz in Dornstetten; Mitgliedsgemeinden: Stadt Dornstetten und Gemeinden Glatten, Schopfloch und Waldachtal
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Freudenstadt mit den Gemeinden Bad Rippoldsau-Schapbach und Seewald
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Horb am Neckar mit den Gemeinden Empfingen und Eutingen im Gäu
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinde Pfalzgrafenweiler mit den Gemeinden Grömbach und Wörnersberg

46 Freiburg I
Stadtteile Altstadt, Ebnet, Günterstal, Herdern, Kappel, Littenweiler, Mittelwiehre, Neuburg, Oberau, Oberwiehre und Waldsee des Stadtkreises Freiburg, Gemeinden Breitnau, Buchenbach, Eisenbach (Hochschwarzwald), Feldberg (Schwarzwald), Friedenweiler, Glottertal, Gundelfingen, Heuweiler, Hinterzarten, Kirchzarten, Lenzkirch, Löffingen, Oberried, St. Märgen, St. Peter, Schluchsee, Stegen und Titisee-Neustadt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald, Gemeinden Bernau im Schwarzwald, Bonndorf im Schwarzwald, Dachsberg (Südschwarzwald), Grafenhausen, Häusern, Höchenschwand, Ibach, St. Blasien, Todtmoos, Ühlingen-Birkendorf und Wutach des Landkreises Waldshut

47 Freiburg II
Stadtteile Betzenhausen, Brühl, Haslach, Hochdorf, Landwasser, Lehen, Mooswald, Munzingen, Opfingen, Rieselfeld, Sankt Georgen, Stühlinger, Tiengen, Unterwiehre, Waltershofen, Weingarten und Zähringen des Stadtkreises Freiburg
Gemeinden Gottenheim, March, Schallstadt und Umkirch des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald

48 Breisgau
Gemeinden Au, Auggen, Bad Krozingen, Badenweiler, Ballrechten-Dottingen, Bötzingen, Bollschweil, Breisach am Rhein, Buggingen, Ebringen, Ehrenkirchen, Eichstetten am Kaiserstuhl, Eschbach, Hartheim am Rhein, Heitersheim, Horben, Ihringen, Merdingen, Merzhausen, Müllheim, Münstertal/Schwarzwald, Neuenburg am Rhein, Pfaffenweiler, Sölden, Staufen im Breisgau, Sulzburg, Vogtsburg im Kaiserstuhl und Wittnau des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald
Gemeinden Kandern, MaIsburg-Marzell und Schliengen des Landkreises Lörrach

49 Emmendingen
Landkreis Emmendingen
Gemeindeverwaltungsverband Denzlingen-Vörstetten-Reute mit Sitz in Denzlingen; Mitgliedsgemeinden: Denzlingen, Reute und Vörstetten
Gemeindeverwaltungsverband Elzach mit Sitz in Elzach; Mitgliedsgemeinden: Stadt Elzach und Gemeinden Biederbach und Winden im Elztal
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Emmendingen mit den Gemeinden Freiamt, Malterdingen, Sexau und Teningen
Gemeindeverwaltungsverband Kenzingen-Herbolzheim mit Sitz in Kenzingen; Mitgliedsgemeinden: Städte Herbolzheim und Kenzingen sowie Gemeinden Rheinhausen und Weisweil
Gemeindeverwaltungsverband „Nördlicher Kaiserstuhl“ mit Sitz in Endingen; Mitgliedsgemeinden: Stadt Endingen und Gemeinden Bahlingen, Forchheim/Kaiserstuhl, Riegel, Sasbach/Kaiserstuhl und Wyhl am Kaiserstuhl
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Waldkirch mit den Gemeinden Gutach im Breisgau und Simonswald

50 Lahr
Gemeinden Ettenheim, Fischerbach, Friesenheim, Gutach (Schwarzwaldbahn), Haslach im Kinzigtal, Hausach, Hofstetten, Hornberg, Kappel-Grafenhausen, Kippenheim, Lahr/Schwarzwald, Mahlberg, Meißenheim, Mühlenbach, Oberwolfach, Ringsheim, Rust, Schuttertal, Schwanau, Seelbach, Steinach und Wolfach des Ortenaukreises

51 Offenburg
Gemeinden Bad Peterstal-Griesbach, Berghaupten, Biberach, Durbach, Gengenbach, Hohberg, Neuried, Nordrach, Oberharmersbach, Offenburg, Ohlsbach, Oppenau, Ortenberg, Schutterwald und Zell am Harmersbach des Ortenaukreises

52 Keh
lGemeinden Achern, Appenweier, Kappelrodeck, Kehl, Lauf, Lautenbach, Oberkirch, Ottenhöfen im Schwarzwald, Renchen, Rheinau, Sasbach, Sasbachwalden, Seebach und Willstätt des Ortenaukreises

53 Rottweil
Landkreis Rottweil
Aichhalden mit den Gemeindeteilen Aichhalden, Bach und Altenberg und Rötenberg. Zu Aichhalden das Dorf Aichhalden, die Weiler Bühlen und Hinteraichhalden, die Höfe Buz, Eselbach, Reißer, Riesen, Schachen, Weiher und Zollhaus und die Wohnplätze Bruck, Heimliswald, Loch und Wanne. Zu Bach und Altenberg das Dorf Bach und Altenberg und die Wohnplätze Bergsteig, Schwanenmoos und Segelacker. Zu Rötenberg das Dorf Rötenberg, die Weiler Kiener (mit Rötenberg zusammengewachsen) und Reint, die Höfe Brandsteig und Heftenbach und die Wohnplätze Etzenbühl, Mergelacker und Schoren.
Bösingen mit den Gemeindeteilen Bösingen und Herrenzimmern. Zu Bösingen das Dorf Bösingen, der Weiler Kasperleshof und die Höfe Herrenbühlhof und Waldhof. Zu Herrenzimmern das Dorf Herrenzimmern und das Gehöft Stittholzhof.
Deißlingen mit den Gemeindeteilen Deißlingen und Lauffen ob Rottweil. Zu Deißlingen das Dorf Deißlingen, der Weiler Hinterhölzer Höfe, die Höfe Langenfeld und Maienbühl und der Wohnplatz Bundesbahnhof Trossingen. Zu Lauffen ob Rottweil das Dorf Lauffen ob Rottweil, die Weiler Hochhalden und Niederhalden, das Gehöft Lerchenbühl und der Wohnplatz Schachthaus.
Dietingen mit den Gemeindeteilen Böhringen, Dietingen, Gößlingen, Irslingen und Rotenzimmern. Zu Böhringen das Dorf Böhringen und die Wohnplätze Böhringer Mühle und Kapellenhof. Zu Dietingen das Dorf Dietingen, Schloss und Gehöft Hohenstein, das Gehöft Tierstein und der Wohnplatz Hasler-Wasen. Zu Gößlingen das Dorf Gößlingen. Zu Irslingen das Dorf Irslingen und Häuser und Kapelle Mariahochheim. Zu Rotenzimmern das Dorf Rotenzimmern und das Gehöft Bettenberger Hof.
Dornhan mit den Stadtteilen Bettenhausen, Busenweiler, Dornhan, Fürnsal, Leinstetten, Markschalkenzimmern und Weiden. Zu Bettenhausen das Dorf Bettenhausen. Zu Busenweiler das Dorf Busenweiler und der Weiler Aischfeld. Zu Dornhan die Stadt Dornhan, die Weiler Dobel und Gundelshausen, die Höfe Friedrichshof und Oberhart und die Wohnplätze Brandeck und Braunhalden. Zu Fürnsal das Dorf Fürnsal und der Wohnplatz Fürnsaler Sägmühle. Zu Leinstetten das Dorf Leinstetten und der Weiler Kaltenhof. Zu Markschalkenzimmern das Dorf Markschalkenzimmern. Zu Weiden das Dorf Weiden.
Dunningen mit den Gemeindeteilen Dunningen, Lackendorf und Seedorf. Zu Dunningen das Dorf Dunningen, die Weiler Auf der Stampfe und Frohnhof (Berghof), die Höfe Eichhof, Gifizenmoos, Stittholz, Staudenrain und Beckenwäldle und der Wohnplatz Hinterburg. Zu Lackendorf das Dorf Lackendorf. Zu Seedorf das Dorf Seedorf.
Epfendorf mit den Gemeindeteilen Epfendorf, Harthausen und Trichtingen. Zu Epfendorf das Dorf Epfendorf, die Weiler Butschhof, Talhausen und Wasenhäuser, die Höfe Krummsteig, Langensteig, Rindenhof, Sandbühl und Wenthof und die Wohnplätze Bahnhof Talhausen, Harrenberg und Harzwaldhäuser. Zu Harthausen das Dorf Harthausen, Schloss und Gehöft Lichtenegg, das Gehöft Ramstein und der Wohnplatz Ramsteiner Mühle. Zu Trichtingen das Dorf Trichtingen und die Wohnplätze Obere Mühle und Untere Mühle.
Eschbronn mit den Gemeindeteilen Locherhof und Mariazell. Zu Locherhof das Dorf Locherhof und der Wohnplatz Geigenberg. Zu Mariazell das Dorf Mariazell, die Weiler Rotsee (mit Mariazell zusammengewachsen), Teufen und Untere Mühlbauern und die Höfe Alte Ziegelhütte, Berken, Burschachen, Gaisfurt, Harzwald, Hirschbühl, Kohlholz, Lehen und Maden.
Fluorn-Winzeln mit den Gemeindeteilen Fluorn und Winzeln. Zu Fluorn das Dorf Fluorn und der Wohnplatz Pochenmühle. Zu Winzeln das Dorf Winzeln und die Höfe Kirchentannen, Staffelbach und Untere Mühle.
Hardt mit dem Dorf Hardt, den Siedlungen Teilen und Tischneck, dem Weiler Hugswald, den Höfen Friedrichsberg, Nägelessee, Nonnenberg und Steinreute und dem Wohnplatz Neuwelt.
Lauterbach mit dem Dorf Lauterbach, den Weilern Diesenhof, Mooswaldhof und Fohrenbühl, den Höfen Bremenloch, Bruckhof, Doldenhof, Dollenhof, Fehrenbacher Hof, Finsterbachhof, Gifthof, Gründle, Grundhof, Güntersberg, Hasenhof, Hülsenbühl, Hugenhof, Imbrand, Jörgenmicheleshof, Kuonbacher Hof, Mückenberg, Oberbauernhof, Reibehof, Rotwasser, Schafhof, Spittel, Vogtsbauernhof, Welschdorf, Wiesbauernhof, Winterbauernhof und Wursthof und den Wohnplätzen Grusenloch, Heiligenmatte, Hinterbach, Hölzleshof, Holzschuhberg, Kahlenberg, Tannenäckerle und Trombach.
Oberndorf am Neckar mit den Stadtteilen Aistaig, Altoberndorf, Beffendorf, Bochingen, Boll, Hochmössingen und Oberndorf am Neckar. Zu Aistaig das Dorf Aistaig, das Gehöft Herrenwald und der Wohnplatz Rötelhof. Zu Altoberndorf das Dorf Altoberndorf, das Gehöft Boller Berg und die Wohnplätze Dollau, Grüner Berg, Hegelberg, Höhingen und Irslenbach. Zu Beffendorf das Dorf Beffendorf und das Gehöft Oberaichhof. Zu Bochingen das Dorf Bochingen und die Höfe Einfeld und Unterer Schlatthof. Zu Boll das Dorf Boll und das Gehöft Oberer Schlatthof. Zu Hochmössingen das Dorf Hochmössingen. Zu Oberndorf am Neckar die Stadt Oberndorf am Neckar, die Stadtteile Lindenhof, Neckarvorstadt und Webertal, das Gehöft Staatsdomäne Unteraichhof und die Wohnplätze An der Aistaiger Straße, Fischweiher, Grundhäuser, Nestelwasen und Stockbrunnen.
Rottweil mit den Stadtteilen Feckenhausen, Göllsdorf, Hausen ob Rottweil, Neufra, Neukirch, Rottweil und Zepfenhan. Zu Feckenhausen das Dorf Feckenhausen und das Gehöft Jungbrunnen. Zu Göllsdorf das Dorf Göllsdorf und das Gehöft Haslerhof. Zu Hausen ob Rottweil das Dorf Hausen ob Rottweil und die Höfe Lehrhof, Oberrotenstein und Unterrotenstein. Zu Neufra das Dorf Neufra. Zu Neukirch das Dorf Neukirch und der Weiler Vaihinger Hof. Zu Rottweil die Stadt Rottweil, die Stadtteile Bühlingen, Rottenmünster und Rottweil-Altstadt, der Weiler Hochwald, die Höfe Bettlinsbad, Eckhof, Hardthaus, Hegneberg, Neckarburg und Römerhof und die Wohnplätze Alte Straße nach Zimmern, Balinger Straße, Bollershof, Dietinger Straße, Marktenhöhe, Neckartal, Obere Ziegelhütte, Saline Wilhelshall und Schafwasen. Zu Zepfenhan das Dorf Zepfenhan und das Gehöft Sonthof.
Schenkenzell mit den Gemeindeteilen Kaltbrunn und Schenkenzell. Zu Kaltbrunn die Weiler Kaltbrunn (Tal), An der Gütsch, Roßberg, Vortal, Wittichen und Zundelgraben, die Zinken Gallenbach, Hinter Heubach, Müllers(Mühle)grund und Wüstenbach, die Höfe Auf dem Bühl(hof) und Rinkenbach und die Wohnplätze Auf der Lay, Bei der Gütegottesgrube, Beim Försterhaus, Brestental, Grausenloch, Heubachmühle, Jägerhaus und Reilinsberg. Zu Schenkenzell das Dorf Schenkenzell, die Zinken An der Witticherstraße, Dachsloch, Grubersgrund, Holzebene (Nußhard), Kaibach, Müllerswald (Hinter und Vorder), Tannengrund (Ober und Unter), Tös und Vorder Heubach, Häuser und Höfe Bühl, Haldenhof (Unterhalden), Im Löchle, Tannenhof und Wiedmenhof, die Höfe Auf der Steig, Dürrhof (Tierhof), Erlenberg, Fräulinsberg, Herrenwald, Kuhberg, Neuhaus bei Zollhaus Württemberg, Oberhalden, Rotlehof, Stockhof, Süßlesberg, Waldenbrunn und Winterhalden und die Wohnplätze Brandsteig, Burgstall, Eselgrund, Gelbeckle (Oberer Stockhof), Herrenberg, Herrengrund, Kegelriß, Nachtloch, Schloßhof mit Schenkenburg, Stockmühle und Teufelsküche (Granitwerk).
Schiltach mit den Stadtteilen Lehengericht und Schiltach. Zu Lehengericht die Siedlung Herdweg, die Weiler Auf dem Hof, Schmelzle, Vor dem unteren Erdlinsbach, Vor Reichenbächle und Welschdorf, die Zinken Höllgraben, Im Eulersbach, Im hinteren Erdlinsbach, Kienbronn, Rohrbach und Rubstock, Haus und Gehöft Deisenbauernhof, die Höfe Aichberg, Bei Höfen, Breitreute, Bühl, Ecke, Herrenweg, Hinterhof, Hinterholz, Hinterlehen, Hofbauernhof, Hunersbach, Im Hunsel, Liefersberg, Lindenhof, Mosenmättle, Oberreichenbächle, Oberstaigenbach, Pfundsteinhof, Ramsel, Riesen, Rotlach, Schöngrund, Stammelbach, Unterstaigenbach, Vor dem hinteren Erdlinsbach, Vor Hunsel und Weiden und die Wohnplätze Am Hohenstein, Am Steg, Auf dem Grün, Bohmen, Dornacker, Emlinsberg, Grumpen, Grumpenbächle, Heuwiese, Hollai, Hütte, Kienbächle, Rohrbachgrund, Schrofen, Sommerwies, Unterreichenbächle und Vor Eulersbach. Zu Schiltach die Stadt Schiltach, die Zinken Grumpenbächle und Vorderheubach und die Wohnplätze Auf der Staig, Blattenhäuserwiese, Grumpen und Kuhbacherhof (Vor Kuhbach).
Schramberg mit den Stadtteilen Schramberg, Tennenbronn und Waldmössingen. Zu Schramberg die Stadt Schramberg, der Stadtteil Sulgen, die Weiler Heiligenbronn, Hintersulgen und Schönbronn, Haus und Hof Hutneck, die Höfe Beim Meierhof, Beschenhof, Birkenhof, Brambach, Bühlhof, Hochholz, Imbrand, Josenhaus, Lienberg, Säuen, Schilteck, Schwabenhof, Steighäusle (Sulgen), Teufen und Vier Häuser und die Wohnplätze Bergstöffel, Berneckbad, Bühle, Deisenhof, Falkenstein, Finsterbach, Friedrichsberg, Gaswerk, Glasbach, Haldenhof, Hasenhäusle, Heuwies, Hohenschramberg (Ruine), Kühlloch, Lamprechtshof, Oberer Kirnbach, Oberreute, Paradieshof, Rappenbauernhof, Rappenfelsen, Raustein, Roßwald, Schlangenbühl, Schloßhof, Schoren, Schützenhaus, Steighäusle (Göttelbach), Tierstein, Tischneck, Vogthof und Wolfsbühl. Zu Tennenbronn das Dorf Tennenbronn, die Siedlung Bruck, die Zinken Affentäle, Altenburg, Am Bach, Auf dem Berg, Auf der Ecke (Hintere), Auf der Ecke (Vordere), Berneck, Bühl, Dobel, Eichbach (Sommerberg), Eichbach (Winterberg), Falken (Ober und Unter), Gersbach, Halden, Höldecke, Hub, Kalkhof, Kohlwald, Langenberg, Lehenwies, Leonberg, Linden, Maurerhäusle, Mittelberg, Öhle, Purpen, Purpenhalde, Ramstein (Hinter und Vorder), Remsbach, Reute (Tierungsreute), Schachenbronn, Schliefebühl, Schwarzenbach (Oberer), Schwarzenbach (Unterer), Seilerecke, Sommerberg, Sommermoos, Trombach, Unterm Dorf, Unterschiltach, Weierhalden, Windkapf und Wintermoos, die Höfe Am Felsen, Bärenwald, Kalkecke, Schleifeloch und Wiesenbauernhof und die Wohnplätze Bühlweg, Eckle, Moosdobel und Mulpenbühl. Zu Waldmössingen das Dorf Waldmössingen und die Höfe Greichen, Hochbühl und Lehen.
Sulz am Neckar mit den Stadtteilen Bergfelden, Dürrenmettstetten, Fischingen, Glatt, Holzhausen, Hopfau, Mühlheim am Bach, Renfrizhausen, Sigmarswangen und Sulz am Neckar. Zu Bergfelden das Dorf Bergfelden und die Wohnplätze Salzbohrhaus und Untermühle. Zu Dürrenmettstetten das Dorf Dürrenmettstetten und der Wohnplatz Ziegelhütte. Zu Fischingen das Dorf Fischingen, das Gehöft Wehrstein und der Wohnplatz Haltestelle Fischingen. Zu Glatt das Dorf Glatt und das Gehöft Oberhof. Zu Holzhausen das Dorf Holzhausen. Zu Hopfau das Dorf Hopfau, die Weiler Brachfeld, Neunthausen, Niederdobel und Reinau und die Wohnplätze Nießle und Sommerhalde. Zu Mühlheim am Bach das Dorf Mühlheim am Bach und die Wohnplätze Untere Mühle und Staatsdomäne Weiherhof. Zu Renfrizhausen das Dorf Renfrizhausen und die Höfe Staatsdomäne Bernstein und Staatsdomäne Kirchberg. Zu Sigmarswangen das Dorf Sigmarswangen. Zu Sulz am Neckar die Stadt Sulz am Neckar, die Höfe Marienhof, Riedelhalde und Schnaithof und die Wohnplätze Geroldstein, herzogliche Domäne mit Ruine Albeck, Ramshalde und Viehhaus.
Villingendorf mit dem Dorf Villingendorf und dem Gehöft Tannwald.
Vöhringen mit den Gemeindeteilen Vöhringen und Wittershausen. Zu Vöhringen das Dorf Vöhringen, die Höfe Rötenmühle und Siegelhaus und der Wohnplatz Ziegelhütte. Zu Wittershausen das Dorf Wittershausen.
Wellendingen mit den Gemeindeteilen Wellendingen und Wilflingen. Zu Wellendingen das Dorf Wellendingen, der Weiler Stungen, und die Höfe Katzensteig (Wannenhof), Untere Mühle und Ziegelhütte. Zu Wilflingen das Dorf Wilflingen.
Zimmern ob Rottweil mit den Gemeindeteilen Flözlingen, Horgen, Stetten ob Rottweil und Zimmern ob Rottweil. Zu Flözlingen das Dorf Flözlingen. Zu Horgen das Dorf Horgen und das Gehöft Wildenstein. Zu Stetten ob Rottweil das Dorf Stetten ob Rottweil. Zu Zimmern ob Rottweil das Dorf Zimmern ob Rottweil.

54 Villingen-Schwenningen
Gemeinden Bad Dürrheim, Bräunlingen, Brigachtal, Dauchingen, Furtwangen im Schwarzwald, Gütenbach, Königsfeld im Schwarzwald, Mönchweiler, Niedereschach, St. Georgen im Schwarzwald, Schönwald im Schwarzwald, Schonach im Schwarzwald, Triberg im Schwarzwald, Tuningen, Unterkirnach, Villingen-Schwenningen und Vöhrenbach des Schwarzwald-Baar-Kreises

55 Tuttlingen-Donaueschingen
Landkreis Tuttlingen, Gemeinden Blumberg, Donaueschingen und Hüfingen des Schwarzwald-Baar-Kreise

56 Konstanz
Gemeinden Allensbach, Gaienhofen, Konstanz, Moos, Öhningen, Radolfzell am Bodensee und Reichenau des Landkreises Konstanz

57 Singen
Gemeinden Aach, Bodman-Ludwigshafen, Büsingen am Hochrhein, Eigeltingen, Engen, Gailingen am Hochrhein, Gottmadingen, Hilzingen, Hohenfels, Mühlhausen-Ehingen, Mühlingen, Orsingen-Nenzingen, Rielasingen-Worblingen, Singen (Hohentwiel), Steißlingen, Stockach, Tengen und Volkertshausen des Landkreises Konstanz

58 Lörrach
Gemeinden Aitern, Bad Bellingen, Binzen, Böllen, Efringen-Kirchen, Eimeldingen, Fischingen, Fröhnd, Grenzach-Wyhlen, Häg-Ehrsberg, Hasel, Hausen im Wiesental, lnzlingen, Kleines Wiesental, Lörrach, Maulburg, Rümmingen, Schallbach, Schönau im Schwarzwald, Schönenberg, Schopfheim, Steinen, Todtnau, Tunau, Utzenfeld, Weil am Rhein, Wembach, Wieden, Wittlingen und Zell im Wiesental des Landkreises Lörrach

59 Waldshut
Gemeinden Albbruck, Bad Säckingen, Dettighofen, Dogern, Eggingen, Görwihl, Herrischried, Hohentengen am Hochrhein, Jestetten, Klettgau, Küssaberg, Lauchringen, Laufenburg (Baden), Lottstetten, Murg, Rickenbach, Stühlingen, Waldshut-Tiengen, Wehr, Weilheim und Wutöschingen des Landkreises Waldshut, Gemeinden Rheinfelden (Baden) und Schwörstadt des Landkreises Lörrach

60 Reutlingen
Gemeinden Pfullingen, Pliezhausen, Reutlingen, Walddorfhäslach und Wannweil des Landkreises Reutlingen, Gemeinden Dußlingen, Gomaringen, Kirchentellinsfurt, Kusterdingen und Nehren des Landkreises Tübingen

61 Hechingen-Münsingen
Gemeinden Bad Urach, Dettingen an der Erms, Engstingen, Eningen unter Achalm, Gomadingen, Grabenstetten, Grafenberg, Hayingen, Hohenstein, Hülben, Lichtenstein, Mehrstetten, Metzingen, Münsingen einschließlich gemeindefreiem Gutsbezirk, Pfronstetten, Riederich, Römerstein, St. Johann, Sonnenbühl, Trochtelfingen und Zwiefalten des Landkreises Reutlingen
Gemeinden Burladingen, Hechingen und Jungingen des Zollernalbkreises

62 Tübingen
Gemeinden Ammerbuch, Bodelshausen, Dettenhausen, Hirrlingen, Mössingen, Neustetten, Ofterdingen, Rottenburg am Neckar, Starzach und Tübingen des Landkreises Tübingen

63 Balingen
Gemeinden Albstadt, Balingen, Bisingen, Bitz, Dautmergen, Dormettingen, Dotternhausen, Geislingen, Grosselfingen, Haigerloch, Hausen am Tann, Meßstetten, Nusplingen, Obernheim, Rangendingen, Ratshausen, Rosenfeld, Schömberg, Straßberg, Weilen unter den Rinnen, Winterlingen und Zimmern unter der Burg des Zollernalbkreises

64 Ulm
Stadtkreis Ulm, Gemeinden Balzheim, Blaustein, Dietenheim, Erbach, Hüttisheim, Illerkirchberg, Illerrieden, Schnürpflingen und Staig des Alb-Donau-Kreises

65 Ehingen
Gemeinden Allmendingen, Altheim, Altheim (Alb), Amstetten, Asselfingen, Ballendorf, Beimerstetten, Berghülen, Bernstadt, Blaubeuren, Börslingen, Breitingen, Dornstadt, Ehingen (Donau), Emeringen, Emerkingen, Griesingen, Grundsheim, Hausen am Bussen, Heroldstatt, Holzkirch, Laichingen, Langenau, Lauterach, Lonsee, Merklingen, Munderkingen, Neenstetten, Nellingen, Nerenstetten, Oberdischingen, Obermarchtal, Oberstadion, Öllingen, Öpfingen, Rammingen, Rechtenstein, Rottenacker, Schelklingen, Setzingen, Untermarchtal, Unterstadion, Unterwachingen, Weidenstetten, Westerheim und Westerstetten des Alb-Donau-Kreises

66 Biberach
Gemeinden Achstetten, Alleshausen, Allmannsweiler, Altheim, Attenweiler, Bad Buchau, Bad Schussenried, Betzenweiler, Biberach an der Riß, Burgrieden, Dürmentingen, Dürnau, Eberhardzell, Erlenmoos, Ertingen, Gutenzell-Hürbel, Hochdorf, Ingoldingen, Kanzach, Langenenslingen, Laupheim, Maselheim, Mietingen, Mittelbiberach, Moosburg, Ochsenhausen, Oggelshausen, Riedlingen, Schemmerhofen, Schwendi, Seekirch, Steinhausen an der Rottum, Tiefenbach, Ummendorf, Unlingen, Uttenweiler, Wain und Warthausen des Landkreises Biberach

67 Bodensee
Gemeinden Bermatingen, Daisendorf, Deggenhausertal, Eriskirch, Frickingen, Friedrichshafen, Hagnau am Bodensee, Heiligenberg, lmmenstaad am Bodensee, Kressbronn am Bodensee, Langenargen, Markdorf, Meersburg, Oberteuringen, Owingen, Salem, Sipplingen, Stetten, Überlingen und Uhldingen-Mühlhofen des Bodenseekreises

68 Wangen
Gemeinden Achberg, Aichstetten, Aitrach, Amtzell, Argenbühl, Aulendorf, Bad Waldsee, Bad Wurzach, Bergatreute, Isny im AIIgäu, Kißlegg, Leutkirch im Allgäu, Vogt, Wangen im AlIgäu und Wolfegg des Landkreises Ravensburg Gemeinden Berkheim, Dettingen an der Iller, Erolzheim, Kirchberg an der Iller, Kirchdorf an der Iller, Rot an der Rot und Tannheim des Landkreises Biberach

69 Ravensburg
Gemeinden Altshausen, Baienfurt, Baindt, Berg, Bodnegg, Boms, Ebenweiler, Ebersbach-Musbach, Eichstegen, Fleischwangen, Fronreute, Grünkraut, Guggenhausen, Horgenzell, Hoßkirch, Königseggwald, Ravensburg, Riedhausen, Schlier, Unterwaldhausen, Waldburg, Weingarten, Wilhelmsdorf und Wolpertswende des Landkreises Ravensburg
Gemeinden Meckenbeuren, Neukirch und Tettnang des Bodenseekreises

70 Sigmaringen
Landkreis Sigmaringen
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Bad Saulgau mit der Gemeinde Herbertingen
Gemeindeverwaltungsverband Gammertingen mit Sitz in Gammertingen; Mitgliedsgemeinden: Städte Gammertingen, Hettingen und Veringenstadt sowie Gemeinde Neufra
Gemeindeverwaltungsverband Mengen mit Sitz in Mengen; Mitgliedsgemeinden: Städte Mengen und Scheer sowie Gemeinde Hohentengen
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Meßkirch mit den Gemeinden Leibertingen und Sauldorf
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Pfullendorf mit den Gemeinden Herdwangen-Schönach, Illmensee und Wald
Gemeindeverwaltungsverband Sigmaringen mit Sitz in Sigmaringen; Mitgliedsgemeinden: Stadt Sigmaringen sowie Gemeinden Beuron, Bingen, Inzigkofen, Krauchenwies und Sigmaringendorf
Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinde Stetten am kalten Markt mit der Gemeinde Schwenningen

1 Kommentar:

  1. Gender-Mainstreaming verwirrt und schädigt nicht nur Kinder, sondern zerstört die Grundlage von Kultur und richtet weltweit schwere Schäden an:
    http://www.aavaa.de/sachbuch/Die-Genderung-der-Welt
    Sowohl Gender als auch Feminismus beruhen auf Annahmen, die wissenschaftlich widerlegt sind. Die Methoden von Frauen- und Genderforschung sind antiwissenschaftlich:
    http://www.amazon.de/s/field-keywords=Deichmohle+Geschlechter

    AntwortenLöschen