Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Dienstag, 1. November 2016

30.10.16. Demo gegen die Gender Mainstreaming- Politik des hessischen Kultusminister Frank Lortz CDU

https://www.youtube.com/watch?v=xRfh8Hl-vFc




Veranstalter:  www.demofueralle.de 

Fragen an den hessischen Kultusminister Frank Lortz (CDU)
 http://www.abgeordnetenwatch.de/frank_lortz-1152-77755.html

Fragen an den Ministerpräsidenten von Hessen Volker Bouffier
http://www.abgeordnetenwatch.de/volker_bouffier-1152-77728.html 

Rednerinnen und Redner:
1. Verlesung des Grußwort von Heinz Josef Algermissen, Bischof von Fulda
2. Prof. Dr. Manfred Spieker
Autor von: "Gender Mainstreaming in Deutschland - Konsequenzen für ...."
3. Brunhilde Rusch, Mutter, Großmutter, Christin
4. Hedwig von Bevenfoerde 
5. DVCK Kinder in Gefahr Frankfurt Matthias von Gerstorf 
6. Mutter aus Hessen Angela Gunde, hat betroffene Kinder
7. Bundesvorsitzende Mechthild Löhr CDL 
8. Vorsitzender eines Trägervereins einer Schule, Vater von vier Kinder Zweininger
9. Elternaktion Bayern Hedwig von Bevenfoerde Dank an Dr. Spänle CSU
10. Elternaktion Bayern, Sabine Weigert Grußwort 
11. Organisatorische Ansagen

Stichworte zum Video, nicht zum lesen sondern für die Internet-Suchfunktionen:  



Sexuallehrplan gleichwertig gleichberechtigt zu Ehe und Familie Kinder belästigt Kinder mögen das überhaupt nicht Ideologie der Gender Theorie flächendeckend in die Köpfe der Kinder einschreiben will Aktionsbündnis für Ehe und Familie gegen die Gender Ideologie deutschlandweit Bayern Baden Württemberg bayerische Kultusminister großartig Wiesbaden Bahnhof Gegendemonstranten Demo für Alle friedlich bürgerlich rassischer extremistischer Art ideologischer Art Gruppen Einzelpersonen antisemitisches Gedankengut zur Demo aufgerufen hat Fahnen fremde  Organisationsnamen Parteien nicht haben fremde Flugblätter

zu 1. Teilnehmer aus der Region Fulda gegen den neuen Lehrplan Sexualerziehung Ministererlass in Kraft gesetzt Stellungnahme der katholischen Bischöfe in Hessen ignoriert nicht gleichgültig Verantwortung als katholische Christen bischhöflichen Segen Exellenz Verleumdungen Mitte der Gesellschaft die diese Gesellschaft tragen

zu 2. Schlachtross großartiger Mann auf die Bühne hessische Schulgesetz ethischen religiösen sozialen Tatsachen der Geschlechtlichkeit Ehe und Familie ins Zentrum zu rücken lieben einstehen gleichgeschlechtlichen Partnerschaften Regeneration der Gesellschaft Zukunft des Gemeinwesens Kinder zeugen erziehen nicht völlig verschwunden zahlreichen Stellen Ehe und Familie werden relativiert Variante partnerschaftlichen Zusammenlebens  Heterosexualität Bisexualität Homosexualität Transsexualität Eltern wehren sich dagegen wissenschaftlich geklärt sexuelle Orientierung seine gleichwertig Indokrinationsverbot Bundesverfassungsgericht Hamburg 1977 Aufforderung an die Lehrkräfte Auftrag den Schülerinnen das Thema Sexualität nahe zu bringen erste sexuelle Erfahrungen zu diskutieren Coming out unterstützen missachtet die Tatsache verstörend verschweigt Liebe Verantwortung zu integrieren gelingen des menschlichen Lebens Selbstbeherrschung Sexualpädagogik der Vielfalt Energiequelle Lebensmut   Depressionen Drogenmissbrauch Suizidversuche signifikant häufiger vorkommen Durchführung der Sexualerziehung nicht an außerschulische Personen Beratungseinrichtungen pädagogisch ausgebildeten schwul lesbischen Aufklärungsgruppen Instrument der Lust biologische Vorgaben Fruchtbarkeit nicht ausblendet in Normen einbetet nicht nur Natur oder Trieb sondern auch Kultur Integration Kultivierung in Person  Gift der Gender Ideologie befreien Hannover Osnabrück Aufklärung

zu 3. mehrfache Mutter Großmutter Kämpferin gegen diesen Lehrplan Hier stehe ich und kann nicht anders Gott helfe mir Damen und Herrn verantwortungsbewusste Eltern Kinder Großeltern zahlreich gekommen sind Enkelkinder unsere Zukunft Christin 64 Jahre Jahrzehnte lang ehrenamtlich im Kinderdienst tätig Artikel 1 Grundgesetz durch Sexualkundeunterricht belästigt und nicht wohl gefühlt haben Mädchen sich schämen vielfache Steigerungen schockierende Erfahrung Sexualkundeunterricht nachfrage richtigen Worte Unterrichtsmaterial würde es reichlich geben  Hausaufgabe google Begriffe die im Unterricht nicht vorkamen Begriffe PC Google Fassungslosigkeit Sucheinschränkung Bilder Vagina Spirale Oralbefriedigung unbehagliche überfordernde unverantwortliche Situation geraten sind das wollen unsere Kinder nicht Eltern Großeltern Lehrer und Lehrerinnen wir schämen und was da läuft in den Schulen weil wir nicht wahnsinnig sind Entschämung verheerende Folgen angeborene Schutzmechanismus weglaufen lässt aushebeln der natürlichen Scham vernichtet ist es gewollt mit dem Abbau der Scham höchste Gefügigkeit zu bewirken Frühsexualisierung gegen den Willen der Eltern durchgesetzt Zerstörung der gesunden Scham öffnet Manipulation Tür und Tor Siegmund Freud Schamverlust erste sichtbare Zeichen des Wahnsinns erkannt  wir protestieren gegen den neuen Lehrplan weil wir unser Schamgefühl noch nicht verloren haben pädagogischer Unsinn andere Lebensweisen sexuelle Vielfalt Sexualität spielt keine Rolle Unschuld der Kinder betont Latenz nicht verfrüht wecken darf negativen Verhaltensstörungen Gewalttätigkeiten Ablauf Nein zur Sexualisierung der Kinder in Schulen egal wer gegen uns ist Gott ist mit uns Amen  

zu 4. Ziel erreicht eindrucksvolle Zahl Spenden Kosten Geld weiteren Verlauf Internet Newsletter Kampf erfolgreich bis zu Ende führen  Technik, Bühne Unterschriftenlisten Gender Mainstreaming Vater Mutter Kind europaweit 1 Millionen Unterschriften EU Gemeinschaftsrecht Definition was Ehe und Familie ist Druck wir fordern Lebensbund zwischen einen Mann und einer Frau

zu 5. Hessen Hilfe gearbeitet Luisenplatz Wiesbaden Kultusministerium Lehrplan Kultusminister Frank Lortz Erziehungsrecht der Eltern hochsensiblen Bereich der Sexualität Kinder gehören den Eltzern und nicht dem Staat Deutschland Genderrepublik Gender Ideologie Staatsdoktrin ab sechs Jahren eingetrichtert werden CDU unseligen Lehrplan Grüner Baden Württemberg Ralf Alexander Lortz gegen den Willen der Eltern katholischen Kirche  Koalitionsvertrag CDU-Spitze in den Rücken getreten Apell CDU Mitglieder fassen Sie Mut hessische Lehrplan zur Sexualerziehung Wurzeln unseres Landes fächerübergreifend Kritiker Akzeptanz Toleranz Hauptproblem isst sexuelle Vielfalt Geschlechter nicht von Natur aus gegeben sind ersetzen Marsch in die Gender Indoktrination Schulen jahrelange Auseinandersetzung Volker Bouffier Ministerpräsident

zu 6. freue mich dass so viele gekommen sind Fundament unserer Gesellschaft hat Europa keine Zukunft Gemeinwesen Frühsexualisierung leben der Hilflosesten das Leben unserer Kinder frage ich mich waren Eltern dabei können Eltern ihren eigenen Kindern so etwas antun wollen Pädagogen gewissenlose Politiker die solche Pläne durchwinken können deutsche Justiz Massen- Kindesmissbrauch recht auf eine Erziehung die seine Unschuld achtet und seinem Entwicklungsstand gerecht wird Naturrecht Grundgesetz Artikel 6 Pflege und Erziehung sind das natürliche recht der Eltern politische Entscheidungen verantwortungsbewusste Eltern Bußgeldern Sorgerechtsentzug Erzwingungshaft bedroht selbsternannte Bildungshoheiten Schulpflicht Schreiben Lesen Rechnen selbstständig Denken Arbeiten lernen sexuellen Orientierungen Orgasmus sexueller Missbrauch nicht legitimiert in die sexuelle Entwicklung einzugreifen und da steuern tätig zu werden von der Mathematik bis zur Musik Bundesländer ohne Mehrheitswillen legitimen Auftrag demonstrieren wichtiges Zeichen an Politik und Gesellschaft Schulleitungen Lehrer Leserbriefe Gesprächspartner Verhandlungspartner Parteien Verantwortung für Schutz der Ehe und Familie übernehmen ermutigen Kinder brauchen sie starke Mamas und starke Papas Erzieher Erzieherinnen Lehrerinnen

zu 7. Christdemokraten für das Leben friedliche Bürger Großeltern Meinungsfreiheitsrecht in Anspruch nehmen Skandal Widerspruch wird lauter wo es an Toleranz fehlt Fluglärm TTIP Occupy Atomkraft Bildungspolitik nicht gefällt nicht überzeugt gut dass wir hier sind staatliche Lufthoheit über Kinderbetten Linken Grünen CDU anfällig gegen über Mainstream Staat nicht der beste Erzieher wissen Indoktrination Erziehungsrecht der Eltern Sexualerziehung übergriffige Formulierung Zwangsunterricht bestimmte Art von Sexualdefinitionen Sexualorientierung Sexualplan Interessen der Eltern staatliche Interessen Elternverbände Einwände demokratische Streitkultur  Missbrauch staatlicher Autorität Aufklärung Beispielen beliebige ergänzen Schüler 5. Klasse Vagina Spermien Klassenraum dekoriert verkleiden Dienst tun Artikel 6  Grundgesetz besonderen Schutz des Staates verpflichtet seine Interpretationen zu übernehmen Randthemen sexueller Orientierung zum Zentrum gemacht wird Mittelpunkt der Sexualkunde Grundschule 75% leben bei ihren leiblichen Eltern Material keine Ideologisierung keinen Gesinnungslehrplan Identität finden durch Familie missbrauchen kann persönlich Lust stimulieren Rollenspiel geschlechterverdreht Lustpraktiken vermitteln Persönlichkeitsrechte der Eltern und der Kinder unverletztlich Demonstranten türkische Frauen Christen Muslime Kinder ihren Familien entfremdet werden Selbstbestimmungsrecht der Eltern

zu 8. Lobbyisten Hinterstuben der Ministerien Kultusminister Ministererlass was den Menschen nicht passt über den Tisch ziehen lassen schwarz grüne Regierung Toleranz nicht versteht nicht reden andere Meinungen Rechtsgutachten verfassungswidrige Vorstellung Landeselternbeirat katholische Elternschaft Sexualkundeunterricht empirische Studien verbindliche Lebensgemeinschaft aus Mann und Frau aus der Kinder hervorgehen hessischen Lehrplan widersprüchlich grundlegende Bedeutung von Ehe und Familie vermitteln soll rauchen nicht mehr ausdrücklich auf ignoriert Ergebnis wissenschaftlicher Reflexion Konstruktion zu zerstören Sonderinteressen von Lobbyisten Politik kleines Häuflein von Aktivisten nach seiner Pfeife tanzen lässt stehen auf Mann und rau Kinder hervorgehen kleinste Zelle herzlichen Dank

zu 10. gute Nachbarn an eurer Seite aus Bayern gekommen Schulen hessens solidarisch zu unterstützen seelische und geistige Unversehrtheit der Kinder stattlich verordnete Indoktrination an den Schulen Gender Ideologen unwissenschaftlichen Inhalten belästigen Protest Kultusminister der Länder Bildung statt Indoktrination stoppen Sie die Gender Ideologen in ganz Deutschland und ganz Europa

zu 11. Beisammen bleiben von der Polizei gut geschützt Kinder in die Mitte Zug durch die Stadt zweitausend Teilnehmer  2000 Beamte im Einsatz vielen Dank dass Sie uns schützen Veranstaltung nicht provozieren Gegner Rangeleien nicht beeindrucken richtigen Seite 

1 Kommentar:

  1. Diesen Kommentar habe ich unter ein die Demo kritisierendes Youtubevideo gesetzt:
    Warum kommt den die klassische Familie, die die große Mehrheit anstrebt, kaum noch vor? Randgruppen werden Querschnittsaufgabe und die Lebenshilfe für das, was die Mehrehit will, bleibt auf der Strecke. hinzu kommt eine Banalisieueng der Sexualität, die die Promiskuität verharmlost und zum Normalfall macht. Warum wohl sind homosexuelle Männer die Hauptgruppe für die AIDS Verbreitung? Weil es unter diesen eine Gruppe gibt, die hochgradig promiskuitiv lebt und die Folgekosten über die Krankenkassen der GEsellschaft aufdrückt. Aber statt wenigstens vor so einem Verhalten zu warnen, wird das schön geredet. Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Sufklärung wurde 2009 damit geworben, dass der Urlaub perfekt ist, wenn man sich für den Sex mit Unbekannten genug Kondome kauft. Gegen die neuen Bildungspläne müsste deshalb auch dann demonstriert werden, wenn dort Honosexualität gar nicht vorkäme. Die akut ablaufende Sexualisierung wäre auch dann verwerflich, wenn diese rein heterosexuell abliefe. Gegen ein gleichgeschlechtliches Pärchen, dass sich Reue durch das Leben hilft kann niemand was haben, aber nicht jede private Lebensweise ist allgemein zu empfehlen. Die Gesellschaft braucht die stabile Ehe aus Mann und Frau ganz dringend. und die Gesellschaft kann es aushalten, wenn das Minderheiten kein Wrg ist und diese einen anderen Weg leben wollen. Aber die Gesellschaft muss an erster Stelle das fördern, was ihr am meisten dient, die Ehe aus man und Frau. WIr brauchen statt Gender Mainstreming ein Familien- Mainsteaming. Kein Homosexueller würde leben, hätten sich nicht eine Frau und ein Mann zusammengefunden. Und jeder homosexuelle müssste es freien, wenn seine ErzeugerInnen es schaffen, ein Leben lang treu zu bleiben. Das muss im Zentrum der Lehrpläne stehen, weil es allen dient.

    AntwortenLöschen