Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Sonntag, 10. Juli 2016

Kongress zum Demographischen Kollaps - Familienpolitik ist deshalb kein Thema

Fehlt nur noch die Kapelle, die bis zum Untergang spielt, auf dem Demographiekongress kommt das Thema Familien- und Kinderfreundlichkeit der Gesellschaft nicht vor. Dabei ist das Problem nicht das alter, alle Menschen wurden bisher älter, das Problem ist, dass es an Kindern fehlt. Alles andere ist ein herumdoktern an Symptomen. Aber Ideologien wie das Gender Mainstreaming sind heute wichtiger, als Gerechtigkeit für Familien. Der Euphemismus "demographischer Wandel" sollte eigentlich Unwort des Jahres werden. Da wandelt sich nichts, da bricht langsam aber stetig das weg, was unsere Gesellschaft trägt.


Wie war es einmal vordem
mit Adenauer so bequem
die Rente wurde reformiert
und die Familie abserviert
Kinder bekommen die Leute sowie
die bringt Storch doch hohoho


Doch ein gutes hatte er
"Keine Experimente" war sein Brevier
und was hätte er gemacht,
wäre er heute an der Macht?


Ich denke mal, er hätte korrigiert
damit die Familie nicht abschmiert
die von ihm geschaffene Rentenkasse
und hätte das Gendern unterlassen.
Doch heut ist das alles vergessen,
seine CDU und die CSU sind wie besessen
von der schlimmen Gender Ideologie
und verderben die Kinder wie noch nie

Wer das will muss wählen gehen
nicht AfD, denn Atomkraft ist nicht schön
Familienpartei, ÖDP und manche kleine christliche Partei
bieten schon lange die Lösung an


Doch leider gibt es nicht wie vordem,
die Heinzelmännchen so bequem
die für uns schaffen eine neue Welt
nur wer das hier liest und was selber tut
das zählt


Drum teile fleißig dieses Schreiben
Stärke Gruppen, die hier standhaft bleiben
Egal ob Verbände oder Parteien
Wer was gut finde, der trete ein.


Wer meint er ist da schon wo drin
setze hierdrunter ein Textlein hin
mit einem Link zu seiner Gruppe
oder einer wichtigen Aktion
auf das wir kriegen mehr davon


Und wer was weiß, der soll es sagen
als Frage auf Abgeordnetenwatch an Politiker tragen
selber für Parlamente kandidieren
ob Partei oder Einzelbewerber tut nicht interessieren
Hauptsache ein Thema wird getragen
durch Flugblätter und Infostände in die Wahlen

Du bist der Wandel
mach den ersten Schritt.



Soweit ein spontanes Gedicht.

Achtung, mit folgenden Link betreten Sie den familienpolitikfreien Sektor:
http://www.der-demografiekongress.de/programm-2016/


Familienlink:
www.familienarbeit-heute.de


Politische Fragen:
www.abgeordnetenwatch.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen