Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Donnerstag, 7. November 2013

Anti-Atom-Vortragsreiseplan von Kazuhiko Kobayashi (Tokio) im Herbst 2013


November:
Vortragstermine bis 6.12.2013 in Deutschland und Frankreich, Infos über dem Vortrag stehen unterhalb der Terminmeldungen. Bitte verbreiten Sie dies durch soziale Netzwerke und Mails, da es für sehr viele Menschen einen erreichbaren Vortrag gibt. Und wer es zu den Terminen nicht schafft, kann mal hier bei Youtube nachsehen.


Meine lieben Freundinnen und Freunde,
ich werde auch in diesem Herbst in verschiedenen Orten Deutschlands Euch von der aktuellen Lage Fukushimas berichten. Die Lage von Fukushima wird nicht besser, sondern bedrohlicher!!!
Im Anhang schicke ich Euch einen gesamten Vortragsterminplan und seine Inhaltserklärung.
Ich freue mich auf Euren Besuch.
Viele herzliche Grüße; Kazuhiko Kobayashi



03. So. in Hamburg
      18:00 Vortrag in Hamburg:
      Organisator:
      W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.
      Nernstweg 32 – 34
      22765 Hamburg 

      zuständig: Frau Larissa Denk 
      

04.Mo. Gegen Mittag von Hamburg nach Schwerin
      1900 Vortrag im Schleswig-Holstein-Haus 
                 Puschkinstraße 12, 19055 Schwerin

      Organisator: Herr Ulrich Chilian
      

     
05. Di. Abends Vortrag in Berlin
    19:00 (bis 21:00Uhr) Vortrag +Diskussionen
        Vortragsort: das Vereinsheim des Eisenbahner-Sportvereins
        (ESV) Potsdam, Berliner Str. 67, 14467 Potsdam.

      Organisator:  Christoph R. Hörstel
      Pariser Platz 4a , 10117 Berlin

      Deutsche Mitte

        
06. Mi. in Berlin
      10:00 Vortrag bei Prof. Eichhorn in Berlin
      an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
      Luxemburger Straße 10
      13353 Berlin
      

      19:00 Vortrag in Kiezclub Gerard Philipe
      Karl-Kungerstr. 30,
      S-Bhf Treptower Park    

      Organisator:
      Berliner Initiativgruppe für eine Umweltgewerkschaft
      


   
07. Do. von Berlin nach Flensburg
       19:00 Vortrag im Kühlhaus in Flesburg
      
      
08. Fr. 
       19:30 Vortrag im Saal des Heikendorfer Sportheimes in Kiel.
       Kontakt:  Frau Ulrike Schulz für die Fukushima Mahnwache  Schönberg 


09. Sa. 
       18:00 bis 21:30 Vortrag im Haus Böll, Mühlenstraße 9, Rostock
         


          
11. Mo.
       15:00 Fukushima-Bericht beim Trägerkreis Braunschweig
            "Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima."
       18:00 Abendessen
       19:00 Öffentlicher Vortrag in der Ev. Akademie

       Kontakt: Herr Paul Koch, Sozialdiakon i.R.
       IBB-Projektreferent Fr eine Zukunft nach Tschernobyl
       und Fukushima,
Mitarbeiter der Ev. Akademie Abt Jerusalem/ Braunschweig, 


12. Di. 
       19:00 Vortrag in der Städtischen Galerie Wollhalle in Güstrow

       Kontakt: Herr Alexis Schwartz,  
      
13 Mi.
         Interview im Studio, bewusst.tv, Worpswede

         Kontakt:  Herr Jo Conrad, bewusst .tv
      

 
14. Do.
      19:00 Landeskirchenamt, Leopoldstr. 27, 32756 Detmold.
      Organisator: 

      Anti-Atom-OWL, Mitglied der Regionalkonferenz Grohnde Abschalten


15. Fr.
      Abends Vortrag in Bielefeld?

      Organizer: Frau Dr.med.Angelika Claußen
      Langenhagen 49, 33617 Bielefeld
      



16. Sa.
       Kurze Rede an der Tagung in Duisburg:
       Atomanlagen + Atomwaffen
       Samstag, 16. November 2013, 14 – 19 Uhr
       Duisburg, Internationales Zentrum, Flachsmarkt 15
       Zwei dunkle Seiten derselben Medai lle
       Gemeinsame Wege gegen nukleare Bedrohung

      Kontakt: Herr Udo Buchholz
      BBU-Vorstandsmitglied
      Arbeitskreis Umwelt (AKU) Gronau
      Mitglied im BBU e. V. ,
c/o Siedlerweg 7, 48599 Gronau
      


17. So.
       Vormittags abgeholt von Herrrn Scheffer und
       gemeinsame Autofahrt von Essen nach Köln

      19:00 Vortrag in Wesseling (nahe der Stadt Köln)
      Kontakt: gez.Joachim Scheffer
       Arbeitskreis Energie i.G. / Bürgerstiftung Wesseling
      
      

18. Mo.      
       19:30 Vortrag im Rathaussaal, Lange Str. 14, 59555 Lippstadt
       Kontakt: Herr Stefan Grosskreuz,
      

     
19. Di.

       19:00 Uhr CVJM Düsseldorf Hotel & Tagung            Raum London, Graf-Adolf-Str. 102, 40210 Düsseldorf
      Abends Vortrag in Düsseldorf?
      Ansprechpartner: Herr Alfred van Dalen
      
Ansprechpartner:  ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie
      Pressesprecherin:
      Bettina Schneider
      


20. Mi.
       19:00 Vortrag in Fulda

       Ansprechpartner:
       Herr Felix Doeppner 
email: felix.doeppner@googlemail.com
      

21. Do. 
       Abends: Vortrag in Frankfurter Gegend
       Kontakt: Herr Franz Schneidel,

       Frau und Herr Rombach, 


22. Fr.
      Abends Vortrag in Darmstadt
      Veranstalter: atomkraftENDE.darmstadt
      Herr Georg Dombrowe
     
 

23. Sa.
     18:30 Vortrag in Bamberg
      Schutzgemeinschaft Alt Bamberg
      Schillerplatz 9, Bamberg

      Vierether Kuckucks-Ei e.V.
      Verein zur Förderung umweltfreundlicher Energieerzeugung und sparsamen Energieeinsatzes
      Frau Karin Zieg, c/o Herrn L. Schuster-Wolff, Burgheimer Lage 2a, 96049 Bamberg
      

   
24. So.
       18:00 Vortrag Hilde-Müller-Haus
       19:30 Fragen und Antworten
       ca.20:00 Ende

       Kontakt: Herr Dr. Jens Garleff,  Arbeitskreis Taunussteiner Energiewende,  Am Ehrenmal 17, 65232 Taunusstein
     
   
      
25. Mo.  Morgens Zugfahrt von Darmstadt nach München

        19:00 Vortrag in der Technischen Universität München
       Veranstalter: Frau Christina Hacker,
ch@umweltinstitut.org
         Christina Hacker  M.A., Vorstand
         Referentin Radioaktivität
        
  Umweltinstitut München e.V.
         Landwehrstr. 64a
          D-80336 München

 
26. Di.
       19:30 Vortrag im evangelischen Gemeindezentrum Günzburg  
       Organisator: Herr Thomas Wolf, Mahnwache Gundremmingen
       Hauptstraße 20, 89343 Jettingen-Scheppach
       


27. Mi. Von Günzburg nach Ulm
       19:30 Vortrag im Haus der Begegnung in Ulm
      Organisator: Herr Thomas Wolf, Mahnwache Gundremmingen
       Hauptstraße 204, 89343 Jettingen-Scheppach
       


28. Do.
       Von Ulm nach Donauwörth

       19:30 Vortrag im Gemeindehaus Pflegstraße in Donauwörth
       Organisator: Herr Thomas Wolf, Mahnwache Gundremmingen
       Hauptstraße 204, 89343 Jettingen-Scheppach
       


29. Fr. 
       19:30 Vortrag in der Inselhalle in Lindau  
       Organisator: Herr Thomas Wolf, Mahnwache Gundremmingen
       Hauptstraße 204,  89343 Jettingen-Scheppach
       


30. Sa.
      17:00 Vortrag, Ort: GenussWerkstatt, Rauchstraße 3,
Heilbronn

      Organisator: Franz Wagner, Burgundenstraße 61
      D-74078 Heilbronn
     
 Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn 
    
Dezember:
01. So.      
      18:30 Vortrag in dem kleinen Saal im Forum Mindelheim
             Theaterplatz 1
             Tel. 08261/739230
      
       Kontakt: Michael Husch, Mitglied des Vorstands KV Unterallgäu
        Sprecher OV Mindelheim Bündnis 90/Die Grünen
      

      
02. Mo.
       12:35 im ORF-Studio Dornbirn bei ORF-Redakteur
            Matthias Neustädter,    
            Vorbereitung der Live-Sendung „Mittags bei Neustädter“
       13:00 – 14:00 auf Sendung
       15:00 bei VN-Chefredakteurin Verena Daum-Kuzmanovic 
            im Medienhaus in Schwarzach
            Kontakt: Herr Lothar Höfler
      


03. Di. 
       19:30 Vortrag in Haus im Weinberg (evang. Kirchengemeinde), Weinsteige, D-88677 Markdorf
        Kontakt: Frau Carola und Herr Frieder Stärke
      

    
04. Mi.
       Abends Vortrag in Überlingen
       Organisator: Herr Tim Günther
      
 Vorsitzender der BUND-Ortsgruppe Überlingen
      

06. Fr.
      Vortrag in Rouen / Frankreich, 

        Organisator: Mr. Gérard Mannig
      

   
08. So.
      Abends: Abflug von Paris nach Tokyo


Ablauf des Vortrags von Kazuhiko Kobayashi im Herbst 2013

1. Kurze Stellungnahme zu den Kernwaffen und Kernkraftwerken:
  Die atomare Technik, die im Falle eines Atomwaffeneinsatzes oder eines eventuellen großen Atomkraftwerkenunfalls - denn keine Technik kann 100prozentige unfallfreie Sicherheit garantieren - mit ihren radioaktiven
Verseuchungen in riesigen räumlichen und zeitlichen Dimensionen nicht mehr wieder gut zu machende Schäden für Menschenleben und die ganze biologische Umwelt bringt, geht über jegliche Verantwortbarkeit von Menschen weit hinaus.


2. Ausführlicher Bericht über die  a k t u e l l e  Lage  und die radioaktiv gefährdeten Menschenleben innerhalb und außerhalb von Fukushima: 
Es werden mittels eines Projektors, angeschlossen zu meinem PC, auch viele Bilder gezeigt. Dazu gehören auch solche aus meiner 10 tägigen Reportagereisetour in Fukushima im Mai 2013.


3. Warum bleiben die meisten japanischen Bürger trotz der Atombombenabwürfe in Hiroshima und Nagasaki und der Kernkraftkatastrophe in Fukushima immer noch im Schweigen?
Die Mentalität des japanischen Volkes, das die Tokugawa-Shogun-Dynastie (1603 bis 1868) für ihren Machterhalt mit gezielter und systematischer Gehirnwäsche 265 Jahre lang zur kritiklosen Gehorsamkeit gegenüber den in der sozialen Hierarchie höher Stehenden als einzigartige Tugend manipuliert und gezähmt hat, wird auch heute noch von den politischen und wirtschaftlichen
Oberschichten immer wieder systematisch ausgenutzt.


4.  Japan und seine Atompolitik, die über die Leichen geht.

   - Dreier Bündnis von Elitestaatsbeamten, regierenden Politikern und Konzernbossen in Japan hat seit den 1950er Jahren trotz des extrem erdbebenreichen Landes für seine machtpolitischen und industriell- wirtschaftlichen Interessen seine Atompolitik unentwegt vorangetrieben und überall rücksichtslos Atomkraftwerke aufgebaut.
   
    - Olympiade 2020 wird von dem o.a. Dreierbündnis als ein riesiges Propagandaobjekt zum Zweck der Ablenkung der Bürger im In-und Ausland von der kritischen Lage von Fukushima benutzt.

    - Die japanische Regierung und die Ministerien haben sich schon längst entschlossen, die Bürger einschließlich Kinder in Fukushima zugunsten der japanischen Stromkonzerne und Atomindustrien zu opfern. Sie benutzen sogar die Kinder als Versuchskaninchen für Ihre Atomgeschäfte.


5. Internationale Atommächte stehen hinter der japanischen Atompolitik:

    - Hinter der japanischen Atompolitik stecken die großen militärischen und wirtschaftlichen Interessen von USA mit ihrer atomaren Präsenz im ganzen pazifischen Gebiet.      

   - Internationale Atommächte und IAEA als deren Interessenvertreter, die nimmer müde sind, Atomkraftwerke zu verbreiten. Ihre Geschichte ist nichts anderes als Vertuschung, Minipulation und Betrug.


6.  Ständige drohende Katastrophenrisikos der Atomkraftwerke auch in Europa und endlose Probleme mit dem wachsenden Atommüll.
   
Konsequenz:
    Dringender Appell zu einer weltweiten, größeren und stärkeren Zusammenarbeit für die Abschaffung von allen Atomwaffen und Atomkraftwerken.

* Ich möchte diesmal vor meinem Vortragsbeginn kurz Frage stellen, ob die Zuhörer breits meinen vorigen Vortrag 2012 gehört haben oder nicht.  Je nach dem möchte ich entsprechend versuchen, einige Stellen kurz zu fassen, damit die Zuhörer sie nicht zweimal ausführlich zu hören bekommen. Wenn aber die meisten neue Zuhörer sein sollten, so würde ich dem o.a. Ablauf entsprechend meinen Vortrag halten.

Kazuhiko Kobayashi
12-1-1108, Chuo-Honcho-3chome, Adachi-ku,
Tokyo 121-0011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen