Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Montag, 12. Mai 2014

Ist das ernst gemeint?: FDP- Wahlkampf mit ÖPNV- Aussagen



"Grenzenloser Spaß" mit einem besseren ÖPNV? Kann man das mit der FDP wählen? Oder sind das nur Wahlkampfphrasen? (Foto: Felix Staratschek)

Aus dem FDP- Flugblatt für Radevormwald, ungekürzt die Aussagen zur Verkehrspolitik, die ich z.B. bei der SPD vermisse (von CDU und UWG liegen mir noch keine Flugblätter vor):

"Mobilität - Verkehr mit Bewegung

Die FDP verfolgt eine Verkehrspolitik, die alle Verkehrsteilnehmer gleichermaßen im Blickfeld hat und berücksichtigt."


Das Wort "verfolgt" ist sehr doppeldeutig: Entweder man hechtet hinter her und kommt nicht daran oder man ist dagegen und bekämpft eine Sache. Wäre es nicht besser, so eine Verkehrspolitik zu betreiben?

"Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, Verbindungen zu den größeren Städten mit dem öffentlichen Nahverkehr auszubauen, auch um Abwanderungen zu vermeiden."

Habe ich da was nicht mitbekommen. wenn da "weiterhin" steht, habe ich die Frage, was hat die FDP bisher getan? Denn ich habe seit der letzten Wahl 2009 hier in der Stadt kein aktives Handeln erlebt. Nur vorweg, ein Antrag im Verkehrsausschuss, das andere was tun sollen, ist noch keine eigene Leistung und kein konkreter Vorschlag.  . Aber immerhin haben Sie ja erkannt, wo Handlungsbedarf besteht, was ich bei SPD, CDU und UWG bisher nicht sehe.

Deshalb möchte ich wissen, welche Konzepte oder konkreten unter den heutigen Bedingungen umsetzbaren Vorschläge hat die FDP für einen besseren ÖPNV?

Da ich regelmäßiger Nutzer des ÖPNV bin und Mitglied im Fahrgastverband Pro Bahn interessiert mich das ganz besonders. Und warum nur zu den großen Städten? Wie wäre es mit mehr Taxibussen nach Hückeswagen (mehr Anschlüsse von und nach Wipperfürth und Gummersbach) und Halver, wie wäre es mit Personen- Busanhängern für die Verkehrsspitzen und Reisegruppen, damit die Busse nicht unattraktiv überfüllt sind?

Was muss nach FDP- Sicht konkret im Nahverkehr besser werden?


Busanhänger von Göppel-Bus machen in mehren Städten Deutschlands bereits den ÖPNV attraktiver. (Foto mit Genehmigung von Göppel Bus)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen