Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Samstag, 1. Februar 2014

Bitte machen sie keine indirekte Werbung für Femen und Co!

Offener Brief an die Medien

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich habe gerade von einer Femen- Aktion in einer weiteren Kirche erfahren. Beim Vorfall in Köln haben selbst seriöse Medien dies als Anlass genommen, sich der BILD- Zeitung anzunähern und eine nackte Frau abzubilden, oft auf der Titelseite.

Ich frage mich aber, ob man mit der Veröffentlichung solcher Bilder nicht genau das tut, was Femen will? Ich rufe alle dazu auf, wenn solche Bilder in  Fernsehen und Zeitungen verbreitet werden, die Medien anzuschreiben, mit der Bitte, Berichte zu solchen Vorfällen nicht mit Bildern zu versehen und die Namen der Störerinnen nicht zu nennen. Denn beides ist das Ziel solcher Aktionen, genannt zu werden und gesehen zu werden. Gute Medien machen sich nicht Dienern solcher Leute, denen es an jeden Anstand, Respekt und Toleranz fehlt.

Es wäre ein schönes Zeichen, wenn Sie statt solcher Bilder und Namen künftig den Satz schreiben: "Um diese Art von Aktion nicht zu unterstützen, verzichten wir bei diesem Beitrag auf die Darstellung von Bildern und Namen." 

Viele Grüße, Felix Staratschek, Freiligrathstr. 2, 42477 Radevormwald 
Kreisvorsitzender der ÖDP Bergisches Land

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen