Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Samstag, 25. Juni 2016

Nach BREXIT: Reformen oder DEEXIT!

Ich würde auch für einen EU- Austritt stimmen, wobei ich es nicht geschafft habe, die britische Debatte inhaltlich zu verfolgen.

Aber wer Aufgrund der Inhalte der Grundlagenverträge

die hoheitlichen Aufgaben privatisieren will,
Angriffskriege nicht ausschließt,
Tote bei der Niederschlagungeines nicht weiter definierten Aufruhrs erlaubt,
wer CETA, TTIP, TISA, geheim verhandelt und selbst Politikern den Zugang zu Informationen erschwert,
wer sich im Familienbereich Kompetenzen anmaßt, die laut der Vertragstexte der EU nicht zustehen,
wer sich in Angelegenheiten einmischt, die ihn nichts Angehen (z.B. PKW- Maut - da kann man drüber streiten, aber da hat die EU sich rauszuhalten),
bei dem möchte ich nicht Mitglied sein.


Wir brauchen eine ganz andere EU, die den Dienst am Menschen und das Gemeinwohl in den Mittelpunkt stellt, die ihre Stärke nutzt, den Konzernen Paroli zu bieten, statt diesen alles zu öffnen und demokratische Rechte abzubauen. DEEXIT jetzt, wenn sich die EU nicht in diesem Sinne reformiert. 

Einige Bsp.: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen