Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Dienstag, 28. Juni 2016

"Raus aus der Grube" und Samstagsdemo gegen Stuttgart 21 für einen modernen Kopfbahnhof am 16. Juli 2016


16.06.2016 - Newsletter 183
Sollten Sie den Newsletter nicht oder nur teilweise sehen können, folgen Sie bitte diesem Link
http://www.parkschuetzer.de/wissenswertes/newsletter/183
Große Samstagsdemo

Am 16.07.16 wird nach längerer Zeit wieder eine Samstagsdemo stattfinden! https://www.bei-abriss-aufstand.de/2016/06/24/samstagsdemo-16-juli-1330h-raus-aus-der-grube-projekt-zukunft-in-stuttgart/

Samstagsdemo am 16. Juli ab 13:30 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart:

"Raus aus der Grube – Projekt Zukunft in Stuttgart"

Bitte bewerbt diese Demo, die vom Demoteam unter Hochdruck vorbereitet wird. Sie soll ganz im Sinne des Umstiegskonzepts des Aktionsbündnisses stehen. Das Umstiegskonzept wird am Vortag der Demo in größerem Rahmen der Öffentlichkeit präsentiert.


Raus aus der Grube ...
Liebe Parkschützerinnen, liebe Parkschützer,

allmählich nimmt das Konzept eines Umstiegs weg von Stuttgart 21 hin zu sinnvollen Alternativen, an dem unsere bewegungsinterne Arbeitsgruppe aus Ingenieuren, Architekten und weiteren Fachleuten seit längerer Zeit arbeitet, immer mehr Gestalt an.

Wer sich über das Umstiegskonzept informieren möchte,
dem sei eine Reihe von Videos empfohlen, mit Aufzeichnungen der beiden Informationsveranstaltungen, die im Forum 3 in Stuttgart stattfanden, und einer Aufzeichnung der letzten Pressekonferenz des Aktionsbündnisses:

1) Ein Video von der ersten Infoveranstaltung  ( https://www.youtube.com/watch?v=0XG5GPCXIDA )
 für die Bewegung im Forum 3. Dieses Video von Micha Kultur ist als Einstieg zu empfehlen für alle, die sich mit der Materie noch nicht so intensiv beschäftigt haben. Dazu sei auch ein Artikel von Cams21 empfohlen, in dem die Grafiken noch etwas ausführlicher erklärt werden. http://cams21.de/einstieg-in-den-umstieg/

2) Das Video von der zweiten Infoveranstaltung für die Bewegung im Forum 3 – ebenfalls von Micha Kultur – speziell zum Thema Schienenverkehrsverbesserungen rund um Stuttgart – Hauptvortragender war Klaus Gebhard. Zwei Stunden und 41 Minuten Hochspannung auf dem Weg zum Ausstieg aus S21 und Umstieg auf die „Bahn mit Kopf“. 
https://www.youtube.com/watch?v=zIzUoyjGC_I

3) Die Aufzeichnung der Pressekonferenz des Aktionsbündnisses vom 13.06.16 durch Cams21.
http://cams21.de/stuttgart21-in-der-krise/

Es gibt inzwischen deutliche Anzeichen dafür, dass das Umstiegskonzept in der Presse angekommen und meist sehr positiv aufgenommen worden ist. Ein Beispiel dafür ist dieser Artikel in der Frankfurter Rundschau: Starrsinn vor Vernunft 
http://www.fr-online.de/gastwirtschaft/stuttgart-21-starrsinn-vor-vernunft,29552916,34408554.html

„Inzwischen gibt der Bahn-Vorstand auch zu, dass die Bauarbeiten nicht 2021, sondern frühestens 2023 fertig werden. Da er dies zu spät einräumte, muss Vorstandsmitglied Volker Kefer zurücktreten. In dieser Lage müsste dem Bahn-Vorstand doch ein Alternativkonzept von Stadtplanern und Architekten gerade recht kommen. Sie zeigen auf, wie die bereits geleisteten Baumaßnahmen in ein Modernisierungskonzept integriert werden – und zwei Milliarden Euro eingespart werden können. Das wäre ein Umstieg, kein Ausstieg. Konkret wollen die Alternativplaner die Bahnhofsgebäude und Gleise modernisieren, aber über der Erde belassen. Der bereits abgerissene Teil des Bahnhofs soll in moderner Architektur wieder aufgebaut und Teile des zerstörten Schlossgartens wiederhergestellt werden. Ebenso wie die Verantwortlichen von Stuttgart 21 wollen auch die Alternativplaner alte Gleisanlagen abbauen und dadurch Wohnraum schaffen, allerdings ohne Spekulation.“

Werner Sauerborn zog ebenfalls ein positives Fazit in seiner Rede bei der Montagsdemo (pdf) am 20.06.16: 
http://www.parkschuetzer.de/assets/statements_neu/000/190/974/original/Sauerborn_326._MoDemo.pdf

"Unser Umstiegskonzept …
… an dem wir seit letzten Sommer arbeiten, ist sehr gut angekommen. Die Strategie war und ist goldrichtig und Euer Applaus zeigt, dass Ihr das auch so seht. Danke! Selten hatten wir so viele Mikros und Kameras vor der Nase wie bei der Pressekonferenz zu Kostenexplosion und Umstiegskonzept letzten Montag, obwohl wir ja erst einen Zipfel von dem, woran wir arbeiten, preisgeben wollten und konnten.

Verstärkt wurde diese öffentliche Aufmerksamkeit sicher auch, nachdem einige der alten S21 -Verfechter allmählich kalte Füße kriegen, weil sich die Engpässe bei S21 nicht mehr weglabern lassen und alle möglichen meist nicht sonderlich tauglichen, aber auf jeden Fall teuren, Updates gefordert werden.

Mediale Bilanz: das Projekt steckt knöcheltief im (Kosten-)Sumpf, die Gegner hatten in vielem wohl doch recht, bieten konstruktiv Auswege aus dem Schlamassel an, sind gesprächsbereit!"

Am 15.07.16 soll das Umstiegskonzept vollumfänglich der Öffentlichkeit vorgestellt werden:

"Die Plan B-Gruppe des Bündnisses ist mit Hochdruck bei der Arbeit an einer Broschüre mit den Vorschlägen. Am Freitag, den 15. Juli sollen die Ergebnisse im Großen Saal des neu eröffneten Gewerkschaftshauses vorgestellt werden. Dem soll sich eine Gesprächsoffensive in Richtung Aufsichtsräte und Politik auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene anschließen."






Große Samstagsdemo

Am 16.07.16 wird nach längerer Zeit wieder eine Samstagsdemo stattfinden! https://www.bei-abriss-aufstand.de/2016/06/24/samstagsdemo-16-juli-1330h-raus-aus-der-grube-projekt-zukunft-in-stuttgart/

Samstagsdemo am 16. Juli ab 13:30 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart:

"Raus aus der Grube – Projekt Zukunft in Stuttgart"

Bitte bewerbt diese Demo, die vom Demoteam unter Hochdruck vorbereitet wird. Sie soll ganz im Sinne des Umstiegskonzepts des Aktionsbündnisses stehen. Das Umstiegskonzept wird am Vortag der Demo in größerem Rahmen der Öffentlichkeit präsentiert.

Bei der Besetzung der Rednerliste für die Kundgebung bei der Samstagsdemo gibt es ein paar besondere Schmankerl. So hat z. B. der ehemalige SWR1-Moderator Stefan Siller (bekannt aus "SWR1 Leute") zugesagt! Dieser Name dürfte über Stuttgart hinaus bekannt und von Bedeutung sein.

Die Flyer gibt es ab der kommenden Montagsdemo (27.6.) am Parkschützer-Infostand und dann auch bei der Mahnwache.


Oben bleiben!

Euer Team von parkschuetzer.de


parkschuetzer.de - Das Netzwerk des Widerstands · I

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen