Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Dienstag, 6. September 2011

Australien: Der Kampf um die Zukunft unseres Planeten

Zu dem folgenden älteren Blogbeitrag liegen mir mittlerweile zwei kritische Beiträge vor:
--- AVAAZ - Warum Vorsicht angebracht ist
---Ich muss mal schnell die Welt retten
Bitte prüfen Sie immer kritisch jeden einzelnen Mail- Rundbrief und jede Aktion, ob da zwischen gute Aktionen, die bei verdeckten Absichten als Köder überwiegen könnten, ab und zu etwas fragwürdiges dazwischen gesetzt wird und hinterfragen Sie bitte immer alle Inhalte, da es schwer ist, die Hintergrundnetzwerke zu durchschauen. Zu den Gruppen, aus denen die AVAAZ- Gründer kommen, habe ich leider kein Vertrauen. Die einmal eingestellten Beiträge belasse ich in meinem Blog. Wer schon bei AVAAZ dabei ist, muss auch nicht austreten. Aber ich leite die Aktionen nicht mehr aktiv an andere Personen weiter. Gerne können alle Wissen und Erfahrungen hier als Kommentar hinterlassen.
Felix Staratschek, am 26.12.13



Von: Alex Wilks - Avaaz.org Datum: 2. September 2011 10:09
Betreff: Kampf um die Zukunft unseres Planeten

Liebe Freundinnen und Freunde,



In Kürze könnte Australien ein Gesetz verabschieden, das CO2-Emissionen drastisch reduzieren und Verschmutzer zur Kasse bitten würde. Dies ist ein kritischer Moment im Kampf um die Zukunft unseres Planeten - wenn wir diesen gewinnen, können wir weltweit entschlossenes Handeln anregen. Doch Rupert Murdoch und Großverschmutzer versuchen das Gesetz zu verhindern, indem sie Fehlinformationen verbreiten. Mit hoffnungsvollen Botschaften aus aller Welt können wir Murdochs Propaganda übertönen und das Gesetz durchbringen -- beteiligen Sie sich jetzt:



Sign the petition

In Australien geht der Kampf ums Klima in die entscheidende Phase -- in Kürze will die Regierung ein Gesetz verabschieden, das CO2-Emissionen reduzieren und Umweltsünder zur Kasse bitten könnte. Aber Großunternehmen versuchen mit Unterstützung von Rupert Murdoch das Gesetz zu verhindern.

Das Gesetz legt einen Preis für CO2 fest -- es zwingt dadurch Unternehmen zu einer umweltschonenden Produktion und bittet Großverschmutzer zur Kasse. Damit werden zusätzliche Ressourcen für australische Familien geschaffen. Ein solches Gesetz würde andere Klimasünder dazu drängen, dem australischen Beispiel zu folgen und somit Hoffnung für unsere Umwelt schaffen. Doch Murdochs Panikmache ist gewaltig - ganze 70 Prozent der australischen Presse befinden sich in seinen Händen. Gemeinsam können wir zur Verabschiedung des Gesetzes beitragen, indem wir mit hoffnungsvollen Botschaften seinem Feldzug gegen das Gesetz entgegenwirken.

Dieser Kampf wird jetzt auf den Radiostationen Australiens ausgefochten. Unterzeichnen Sie diese dringende Petition zur Unterstützung des mutigen Gesetzes auf dem folgenden Link und informieren Sie alle, die Sie kennen -- sobald wir 250.000 Unterschriften erreichen, werden wir Radiospots schalten, in denen wir unsere Botschaft überbringen, die Vorteile des Gesetzes verdeutlichen und die Öffentlichkeit zum Handeln anregen:

http://www.avaaz.org/de/australian_carbon_price/?vl

Wir alle sind vom Klimawandel bedroht -- von Dürren und Stürmen, die Waldbrände, Überschwemmungen und Ernteausfälle verursachen. Australiens Antrag würde die Wirtschaft des Landes dazu bewegen, dies zu verhindern. Die Maßnahme würde Großverschmutzer zum Zahlen verpflichten und sie damit zur Umweltschutz zwingen. Gleichzeitig würde Geld in Technologien der Zukunft und in bessere Unterstützung für Hilfsbedürftige fließen. Murdoch -- der schon lange die Klimaskepsis fördert -- hat sich mit Bergbauunternehmen zusammengetan, um unbegründete Ankündigungen von Arbeitsplatzverlusten und wirtschaftlichem Unheil zu verbreiten.

Länder wie Dänemark, Schweden und Costa Rica haben bereits CO2-Preise eingeführt und damit Innovation gefördert und Umweltverschmutzung reduziert. Wenn wir jetzt Australien -- das Land mit den höchsten Pro-Kopf-Emissionen unter den Industrieländern -- dazu ermutigen, sich dieser Gruppe anzuschließen, üben wir ebenfalls Druck auf andere Klimasünder wie China und die USA aus. Damit erhöhen wir die Chancen für ein weltweites Klimaschutzabkommen im kommenden Jahr.

Avaaz-Mitglieder auf der ganzen Welt haben sich für unser Klima engagiert -- unsere gemeinsamen Aktionen haben schon oft Regierungen und Unternehmen beeinflusst. Gerade jetzt brauchen Australiens Bürger und Politiker unsere Unterstützung, um sich den Profiteuren entgegenzustellen und unsere Hoffnung auf Klimaschutz zu erneuern. Zeigen wir Australien unsere Unterstützung:

http://www.avaaz.org/de/australian_carbon_price/?vl

Politiker und Unternehmen denken oft nur kurzfristig, wo eigentlich langfristiges Handeln nötig wäre. Wenn sich unsere Bewegung dieser Tendenz entgegenstellt und eine klare Vision der Zukunft, die wir uns wünschen, vorschlägt, bringen wir die beste Seite unserer Politiker hervor. Lassen Sie uns Australiens Entschlossenheit unterstützen und dann an weitere Regierungen herantreten, bis wir das weltweite Klimaschutzabkommen erreichen, das die Welt braucht.

Voller Hoffnung,

Alex, Ben, Stephanie, Emma, Giulia, Carol, Ricken, und das ganze Avaaz team.

WEITERE INFORMATIONEN

Australien plant, CO2-Steuer für die größten Verschmutzer einzuführen (BBC, auf Englisch)
http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-pacific-14096750

Australien will Klimawandel mit CO2-Steuer bekämpfen (AFP)
http://de.nachrichten.yahoo.com/australien-will-klimawandel-co2-steuer-bek%C3%A4mpfen-151332274.html

Rupert Murdoch sabotiert offen Energiesteuer der australischen Regierung (Deutschlandfunk)
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/einewelt/1528582/

Australien plant ‘CO2-Preis’ für Industrie-Ausstoß (CNN, auf Englisch)
http://articles.cnn.com/2011-07-10/world/australia.carbon.emissions_1_carbon-tax-carbon-emissions-tax-cuts?_s=PM:WORLD

Australien überholt USA bei pro Kopf CO2-Ausstoß (Bloomberg, auf Englisch)
http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=newsarchive&sid=aN60ck4Sz4iE

David Cameron unterstützt Australische CO2-Steuer (The Telegraph, auf Englisch)
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/australiaandthepacific/australia/8673736/David-Cameron-supports-Australian-carbon-tax.html

Breaching the brick wall (The Economist, auf Englisch)
http://www.economist.com/blogs/banyan/2011/07/australias-carbon-tax

CO2-Steuer und das News Limited Paralleluniversum (Independent Australien, auf Englisch)
http://www.independentaustralia.net/2011/politics/carbon-tax-and-the-parallel-universe-of-limited-news/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen