Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Sonntag, 16. März 2014

EU- Parlamentswahl 2014: Der Bundeswahlausschuss lässt 25 Parteien und sonstige politische Vereinigungen zu

Pressemitteilung des Bundeswahlleiters 14. März 2014

WIESBADEN – Wie der Bundeswahlleiter mitteilt, hat der Bundeswahlausschuss am 14. März 2014 in öffentlicher Sitzung 25 Parteien und sonstige politische Vereinigungen mit Listen für ein Land oder mit gemeinsamen Listen für alle Bundesländer zur Wahl des EU- Parlamentes (oft auch Europawahl genannt) am 25. Mai 2014 zugelassen. Von gut 42 Listen wurden 25 zugelassen. 

Die Reihenfolge der Nummern 1 bis 19 richtet sich nach der bei der letzten Europawahl 2009 bundesweit erzielten Stimmenzahl. 

Die übrigen Wahlvorschläge (Nummern 20 bis 25) schließen sich in alphabetischer Reihenfolge an.

Parteien, die ohne Sperrklausel 2009 einen Sitz bekommen hätten:

1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  
 2. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  
 3. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
  
 4. Freie Demokratische Partei (FDP)
  
 5. DIE LINKE (DIE LINKE)
  
 6. Christlich-Soziale Union in Bayern e. V. (CSU)
  
 7. DIE REPUBLIKANER (REP)
  
 8. PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)
  
 9. Familien-Partei Deutschlands (FAMILIE)
  
 10. Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
  
 11. Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Liste der Kandidaten
  
Parteien, die 2009 unter 0,5 lagen:

 12. Partei Bibeltreuer Christen (PBC)
  
 13. Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung - Politik für die Menschen (Volksabstimmung)
  
 14. Bayernpartei (BP)
  
 15. CHRISTLICHE MITTE – Für ein Deutschland nach GOTTES Geboten (CM)
  
 16. AUF - Partei für Arbeit, Umwelt und Familie, Christen für Deutschland (AUF)
  
 17. Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
  
 18. Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo)
  
 19. Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale (PSG)

Neuantritte, die 2009 nicht dabei waren:
  
 20. Alternative für Deutschland (AfD)*
  
 21. Bürgerbewegung PRO NRW (PRO NRW)
  
 22. FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)*

23. Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
  
 24. Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)*
  
 25. Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)

(Anmerkung vom Viertürmeblog: * = Haben nach Ergebnis der Bundestagswahl 2013 Aussicht auf einen Sitz. Wer das bei der NPD nicht will, der muss bei der EU- Wahl für einer der anderen hier genannten nicht extremistischen Parteien eine Stimme abgeben.) 


Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) ist in allen Bundesländern – mit Ausnahme Bayerns – mit jeweils einer Liste für ein Land zugelassen, die zusammen als Listenverbindung gelten. Für  Bayern hat der Bundeswahlausschuss die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU) mit einer Liste für das Land Bayern zugelassen. Die Stimmzettel zur Europawahl werden deshalb in allen Bundesländern jeweils 24 Wahlvorschläge enthalten.

Wer über Facebook, Twitter oder Google+ den Parteien folgen will, kann hier fündig werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen