Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Dienstag, 24. Februar 2015

Schulpolitik in Radevormwald: Offener Brief an die Ratsfrauen und Ratsherren!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sie müssen am Dienstag den 24.02.2015 über die Schulkonzepte zur Sekundarstufe in Radevormwald entscheiden. 

Dabei sind Sie nur ihrem Gewissen und dem Gemeinwohl verpflichtet. Die nächsten kommunalen Wahlen zum Rat sind erst 2020, so dass nicht zu erwarten ist, dass bis dahin eine abweichende Meinung zur Fraktionslinie für Sie negative Konsequenzen hat. Sie können also wirklich frei reden und abstimmen und hoffen, dass dies zu einem Ergebnis führt, dass so gut ist, dass ihnen, falls dies nötig sein sollte, ihre Abweichung von der Fraktionslinie nicht mehr übel genommen würde. Es wird Ihr Name sein, der evt. für das einstehen muss, was in der Ratssitzung beschlossen wird. 

Bei CDU, SPD und FDP zeichnet sich eine Mehrheit zugunsten einer Sekundarschule ab.

Sind Sie sich sicher, dass dieser Schultyp das richtige für Radevormwald ist?

Sind Sie sich sicher, dass das Theodor Heuss Gymnasium (THG) auch künftig genug Schüler hat, um einen  attraktive Oberstufe zu bilden?


Wird die Sekundarschule einen so guten Ruf haben, dass Schüler von den Nachbarorten nach Radevormwald kommen? 

Würde eine Gesamtschule dazu führen, dass Schüler von den Nachbarorten nach Radevormwald kommen und hier das Schulsystem stärken würden? 

Ist Ihnen bekant, dass man zwischen einem Gymnasium und einer Gesamtschule eine Oberstufenkooperation durchführen kann, so dass letztlich 2 Schulen eine Oberstufe tragen? 

Ist es Ihnen bewusst, dass ein beachtlicher Teil einer Eingangsklase vom Gymnasium es nicht bis zur Oberstufe schafft oder dorthin will? 

Ist das Röntgengymnasium in Lennep nicht schon heute eine ernsthafte Konkurrenz zum THG? 

Wird ein schrumpfendes THG im Vergleich zum Röntgengymnasium nicht immer unattraktiver, da kleine Gymnasien nur wenige Oberstufenkurse bieten können? 

Würde nicht eine Gesamtschule neben dem THG dazu beitragen, dass in Radevormwald länger eine attraktive Oberstufe angeboten werden kann? 

Kann es sein, dass so viele Eltern ein Gymnasium haben wollen, dass eine Gesamtschule alleine in Radevormwald zu einer Schülerabwanderung führen könnte?

Kann es sein, dass sich THG und Gesamtschule sich zwingend gegenseitig brauchen, da keiner alleine eine attraktive Oberstufe garantieren kann und der Wegfall oder die Verhindrung einer der beiden Schulen eine kleinere Oberstufe zur Folge hat?

Für den Fall, dass das THG nicht mehr zu halten ist, trotz Gesamtschule:
Könnte nicht eine Gesamtschule, die sich in der Stadt bereits einen Namen gemacht hat, dazu führen, dass es weniger gymnasiale Auspendler gibt, falls das THG kollabiert?

Ist nicht eine Gesamtschule neben dem THG die einzige Chance, den Kollaps des Gymnasiums möglichst lange hinaus zu zögern? 

Kann es sein, dass die schulische Situation von Radevormwald der Bezirksregierung noch nie richtig erklärt wurde und dass jetzt, wo Hückeswagen keine Oberstufe mehr anstrebt, Radevormwald bessere Chancen auf eine Gesamtschule hat?

Bite denken Sie mal über diese Fragen nach, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

Sofern Sie noch etwas Zeit haben, kann ich ihnen zwei Facebookgruppen empfehlen:

Wenn Sie da nicht Zugang haben, kann ich das www.stadtnetz-radevormwald.de empfehlen, wo Sie über die Leserbriefseite jederzeit Ihre perönlichen Stellungnahmen abgeben können. 

Hier noch eine Videofolge zum Thema: 
Schalten Sie einfach Fernsehen und Radio ab und hören Sie noch diese Beiträge.

Bitte prüfen Sie, ob Sie mit der Ablehnung der Gesamtschule nicht das zerstören, was Sie schützen wollen, das THG. Kann Radevormwald wirklich auf die Synergie von Gesamtschule und Gymnasium verzichten?

Kein Fraktionszwang kann Ihnen Ihre Verantwortung nehmen. 

Viele Grüße, Felix Staratschek


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen