Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Sonntag, 29. September 2013

Anmeldung meiner Bewerbung für die Kandidatur zur Europawahl bei der ÖDP

Eine Übersicht aller Beiträge zum Thema "Sebastian Frankenberger, ESM, "Mehr Demokratie" und Grundgesetz" siehe hier: http://viertuerme.blogspot.de/2014/02/bibliographie-der-debatte-um-die.html 


Dieser Text ist ein historisches Dokument. Im November 2014 wurde Sebastian Frankenberger im ersten Wahlgang als ÖDP-Bundesvorsitzender abgewählt. Im September 2016 distanzierte sich der ÖDP Bundesvorstand von der Aktion, in die Sebastian Frankenberger die ÖDP von oben her ohne Basisbeschluss und wahrheitsgemäße Information über die Inhalte  geführt hatte. http://viertuerme.blogspot.de/2016/09/odp-geht-endlich-auf-distanz-zu-einer.html . Die Texte bleiben als historisches Dokument und als Warnung erhalten, wie leicht sich Strukturen von Parteien von einer Person mit Charisma übernehmen lassen und es schaffen können gutgesinnte Mitglieder von ihren Zielen abzulenken. Der Einsatz für die Programmtreue der Partei kann für die wachen Mitglieder schmerzhafte Folgen haben. Aber wenn man ausdauernd alle Schläge der scheinbar Mächtigen erträgt und über Texte und Proteste vor Veranstaltungen die Gefahr thematisiert, kann diese Ausdauer trotzdem zum Erfolg führen. Sebastian Frankenberger hat es geschafft, mich aus der ÖDP werden zu lassen, seine Hoffnung, dass ich dadurch aufgebe, hat sich nicht erfüllt und so musste er am Ende den Vorsitz abgeben und wurde nicht EU- Parlamentarier und hat dann die ÖDP verlassen. Unabhängig von meiner politischen Diskrepanz zu ihm kann ich ihn als Fremdenführer in Linz und Passau nur empfehlen, denn da versteht er sein Handwerk und Mundwerk. 


Mein/Unser Vorschlag für die Kandidatenliste
der ÖDP zur Europawahl 2014:

  • Name :Felix Staratschek, Herausgeber des Viertürmeblogs
  • Kontakt: oeko.fjs ..... googlemail .com Freiligrathstr, 2 42477 Radevormwald, 02195/8592
  • LV/KV: Nordrhein Westfalen, Kreisverband Bergisches Land 
  • Funktion in der ÖDP: Kreisvorsitzender der ÖDP Bergisches Land und verkehrspolitischer Sprecher des KV
  • Mandate: Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Umwelt, Stadtentwicklung und Verkehr der Wählergemeinschaft Alternativen Liste Radevormwald (AL),  Meine Wahlkampfflugblätter seit 2009.



  • Alter Beruf Familienstand: Jahrgang 1966, Arbeiter, ledig
  • weil: Bis auf die Linken hier alle Parteien im Bundestag total versagen und auch außerparlamentarische Gruppen, wie "Mehr Demokratie" die Öffentlichkeit massiv in die Irre geführt haben und weil die ÖDP von Satzung und Grundsatzprogramm bessere Positionen vertreten müsste, als dies zur Zeit öffentlich durch den Parteichef passiert.
  • Besondere Fähigkeiten, Kontakte, Erfahrungen: Ich habe Kontakt zu Menschenrechtlern, die in Europafragen Verfassungsklagen formulieren und wegen Sebastian Frankenberger und seiner Bindung der ÖDP an "Mehr Demokratie" fluchtartig die ÖDP verlassen haben.
  • Ich betreibe den Viertürmeblog, von dem immer wieder Beiträge in anderen Medien (z.B. eine der Veröffentlichungen meines bisher erfolgreichsten Artikel ) und gelegentlich auch in der Papierpresse erscheinen. Ich werde als Spitzenkandidat meinen Jahresurlaub vor der Wahl nehmen und der ÖDP zur Verfügung stehen. Und ich werde mich noch tiefer in die EU-Themen einarbeiten, um ein guter Spitzenkandidat sein zu können. Ich wünsche eine ÖDP- Liste, wo die ersten 10 Plätze von Personen besetzt sind, die inhaltliches zur EU- Politik geleistet haben oder solche Inhalte intensiv an die Öffentlichkeit getragen haben, darunter Dr. Buchner, der Kreisvorsitzende von München Krauß (hat einige Unterlassungen, hat aber mehr als der Durchschnitt getan) und Ludwig Maier sowie Helmut Gellermann. Von diesen sind bei mir Aussagen bekannt, die bei mir europapolitisches Vertrauen erwecken.


  • Ist der/die Vorgeschlagene zur Kandidatur bereitJa 
  • gewünschter Listenplatz: Ich will verhindern, dass eine Person, wie Sebastian Frankenberger, die mit Falschaussagen Politik betreibt und Stimmungen erzeugt, die ÖDP in den Europawahlkampf führt. Ich bin bereit, jeden besseren Kandidaten vor mir auf einen besseren Listenplatz zu unterstützen, der mit EU- politischer Kompetenz überzeugt, wie Dr. Klaus Buchner. Aber mit Unwahrheiten kann man nicht für Werte und ehrliche Politik eintreten, ist der Auftritt auch technisch noch so perfekt organisiert und sogar Wahlerfolg aufgrund der Falschaussagen erreicht! So wollte ich nie Politik machen. Für mich sind Satzung und die wesentlichen Inhalte vom Grundsatzprogramm bindend (eine Ausnahme die ich nicht vertreten kann, ist die Förderung des Machterhaltes der etablierten Parteien durch die Umleitungsstimme im Grundsatzprpgramm, aber das ist ja von Mehr Demokratie und Sebastian Frankenberger dort eingebracht worden. Beide wollen die ÖDP nicht im Landtag und Bundestag sehen und die ÖDP- Stimmen zum Machterhalt der etablierten Parteien von der ÖDP wegleiten. Für eine Klage für den Einzug der ÖDP in viele Parlamente hatte die ÖDP kein Geld, aber für die betrugsartige Aktion von "Mehr Demokratie" wurden 10.000 Euro gespendet und 25.000 Euro den ÖDP- Anhängern aus der Tasche geworben. Das hätte man besser für dieses Ziel getan, dann wäre die ÖDP bei Erfolg jetzt in 2 bis 3 Parlamenten.  . Ich will auf einen guten Listenplatz um gute ÖDP- Politik zu machen und der ÖDP so schnell wie möglich mehr politischen Einfluss zu geben. Dafür muss der der hier vorgeschlagene Weg versucht werden. Ich werde auf keiner Liste antreten, wo Sebastian Frankenberger der erste oder zweite Kandidat ist, solange der nicht klar seine Standpunkte korrigiert und auf den Boden von ÖDP- Satzung und Grundsatzprogramm zurück kehrt.
  • Fragen dazu, die bis heute nicht beantwortet wurden und von jedem Kandidaten für das EU- Parlament beantwortet werden sollten. 
Bitte füllen Sie diesen Fragebogen möglichst in allen Punkten vollständig und aussagekräftig aus, um lange Rednerlisten und Fragestunden auf dem Bundesparteitag zu vermeiden. Das persönliche Profil der Kandidatinnen und Kandidaten wird allen Delegierten als Tischvorlage zur Verfügung gestellt, um die Wahlen zu erleichtern.
Bitte reichen Sie die Unterlagen grundsätzlich per E-Mail ein, da der Vordruck für das Parteitagsheft entsprechend weiter verarbeitet. Damit sparen wir Zeit und Aufwand. Das Formular wird rechtzeitig im Internet unter diesem Link und nachfolgende Seiten zum Download zur Verfügung gestellt.

Bitte reichen Sie Ihre Kandidat/innen-Vorschläge

bis spätestens 12.10.2013
beim ÖDP-Generalsekretär ein: politik@oedp.de

Grundsätzlich sind weitere Kandidaten-Vorschläge bis zur Wahl der Liste auf dem Bundesparteitag am 23./24. November 2013 in Eichstätt möglich.

An ÖDP
Bundespolitisches Büro
Neckarstr. 27-29
55118Mainz

1 Kommentar:

  1. Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!

    (Friedrich von Schiller 1759 – 1805 )

    AntwortenLöschen