Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Sonntag, 20. März 2011

Frage zum Kryo- Recycling: Was Abgeordnetenwatch nicht freischaltetet

Thema: Wirtschaft, Bürgerschaftswahl Hamburg
Sehr geehrte Frau Hajduk!
Als Hafenstadt dürften auch über Hamburg Container mit Elektroschrott in die 3. Welt gehen. Wozu das führt, zeigt dieses Video:
http://gloria.tv/?media=90670 .Dabei werden für die Herstellung dieser Geräte oft seltene Rohstoffe benötigt, deren Recycling sich durchaus lohnen würde. In Afrika werden um solche Rohstoffe Kriege geführt und China verteuert und verknappt seine "seltenen Erden". Da wundert es mich, dass ich im Programm der Grünen nichts zum Kryo- Recycling für Kunststoffe und E- Schrott lese.

Dr. Rosin will diese Abfälle mit Hilfe der von ihm entwickelten FCKW- und FKW- freien Kältetechnik durch Kälte verspröden und mahlfähig machen. Die Pulver können im kalten trockenen Zustand getrennt werden und als sortenreiner Rohstoff wieder an die Industrie gehen. Ich kenne das Kryo- Recycling schon seit 1996 und setze mich seitdem für dieses Verfahren ein. Hier habe ich die Ideen von Prof. Dr. Rosin ausführlich im Internet dargestellt: http://sites.google.com/site/kryorecycling . Wäre das nicht ein Verfahren, dessen Umsetzung die Grünen zu einer Voraussetzung für eine Koalition machen müssen? Von Hamburg aus könnte das Kryo Recycling dann weltweite Verbreitung finden und das stoffliche Recycling von Materialien deutlich
verbessern. Warum fehlt bisher im Grünen Programm die Forderung nach eine Pilotanlage für diese vielversprechende Technik? Werden Sie das Kryo- Recycling in der nächsten Wahlperiode zum Thema machen? Für einen umweltverträglichen langanhaltenden globalen Wohlstand ist es dringend nötig, die Ressourcenverbräuche durch intensive Stoffkreisläufe abzulösen. Das müsste doch ein urgrünes Thema sein.
Mit bestem Gruß, Felix Staratschek


Von: abgeordnetenwatch.de moderation@abgeordnetenwatch.de
Datum: 20. Januar 2011 11:26
Betreff: Ihre Mail an Frau Anja Hajduk (Grüne)
An: Felix Staratschek
Guten Tag Felix Staratschek,
vielen Dank für Ihre Nachricht an Frau Anja Hajduk über http://www.abgeordnetenwatch.de/. Wir müssen Ihnen allerdings mitteilen, dass wir Ihre Nachricht in der uns vorliegenden Version nicht freischalten.
Die indirekte oder explizite Bewerbung von Homepages läuft unserem Konzept und dem Bemühen um eine breite Akzeptanz zuwider. Wir wollen den Dialog zwischen den Abgeordneten und den Bürgerinnen und Bürgern fördern. Wir bitten Sie daher, bei Ihrer Frage auf den Verweis auf Ihre Homepage zu verzichten.
Da Sie Ihre Homepage als Quelle für Ihre Frage nutzen, möchten wir Sie bitten, eine andere Quelle zum Thema "Kryo-Recycling" anzugeben.
Wir werden Frau Anja Hajduk Ihre Nachricht aber zur Kenntnisnahme weiterleiten (aus Datenschutzgründen ohne Ihre e-Mail-Adresse).
Bitte beachten Sie, dass Sie die Frage ERNEUT im EINGABEFELD auf der Profilseite von Frau Anja Hajduk stellen müssen, da wir sie nur auf diesem Wege bearbeiten können.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und darauf, dass Sie abgeordnetenwatch.de weiterhin nutzen.
Wenn Sie Fragen zur Moderationsentscheidung haben, dann bitten wir um eine kurze Rückmeldung an moderation@abgeordnetenwatch.de. Bitte verändern Sie dabei NICHT den Betreff und Ursprungstext der eMail, damit eine zeitnahe Bearbeitung Ihrer Anfrage stattfinden kann. Den Moderations-Codex finden Sie unter: www.abgeordnetenwatch.de/codex
Mit freundlichen Grüßen,
Christoph von Massow (abgeordnetenwatch.de)
--Unsere Kontaktdaten:
www.abgeordnetenwatch.de/impressum

Hinweis:
Die von mir genannte Homepage ist die ausführlichste, die zum Kryo- Recycling existiert und mit dem Inhaltsverzeichnis auch ein selektives Lesen erlaubt. Sie ist in Handarbeit erstellt und stellt eine Abschrift des Votragsmanusskripts einer Veranstaltung in Schwerte dar sowie deren offiziellen Übersetzung ins Englische.
Hier die Seite der Grünen Abgeordneten:
http://www.abgeordnetenwatch.de/anja_hajduk-303-43450.html 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen