Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Samstag, 16. April 2011

Mehr Demokratie zu Überhangmandaten, Verfassungsplänen in Ungarn, Olympia....

Von: Ronald Pabst, Mehr Demokratie e.V. ronald.pabst@mehr-demokratie.de, Datum: 15. April 2011 12:57, Betreff: Wahlrecht: Regierung erledigt Hausaufgaben schlecht

Mehr Demokratie e. V., MD - Info 04/2011, http://www.mehr-demokratie.de/, Abonnenten: 30.241

Wahlrecht: Regierung erledigt Hausaufgaben schlecht
Themen
1) Bundestag: Wahlrechtsreform
2) Ungarn: Bedenklicher Verfassungscoup
3) Bürgerentscheid zu Olympia
4) Vorgestellt: Unser Kuratorium
5) Weitere Demokratienachrichten
=================================================
Sehr geehrter Herr Staratschek,
auf den allerletzten „Drücker“ rückt die Bundesregierung mit einem Vorschlag für das neue Bundestagswahlrecht raus. In zehn Wochen läuft die vom Bundesverfassungsgericht gesetzte Frist ab. Bis 30. Juni muss aufgeräumt sein mit dem sogenannten negativen Stimmgewicht bei der Bundestagswahl. Das hat das Bundesverfassungsgericht schon 2008 festgelegt – vor drei Jahren!
Bisher kann es passieren, dass eine Partei Sitze weniger im Parlament bekommt, wenn sie zu viele Stimmen erhält. Absurd, nicht wahr. Dieses „negative Stimmgewicht“ hat etwas zu tun mit dem Verhältnis zwischen Erst- und Zweitstimmen, das über Überhangmandate ausgeglichen wird.
Es geht auch anders. Nur wie? Genau das müsste breit und intensiv diskutiert werden, anstatt jetzt eilig unausgegorene Vorschläge zu machen. Der Vorschlag der Bundesregierung jedenfalls taugt nicht.
Unabhängige Experten, etwa Wilko Zicht von Wahlrecht.de, sehen viele Schwächen in dem eilig hingelegten Entwurf der Regierung. Überhangmandate bleiben uns erhalten und – es klingt wie ein schlechter Witz – noch nicht einmal das negative Stimmgewicht würde durch die Änderung abgeschafft.
Wir von Mehr Demokratie bleiben am Ball für ein Wahlrecht, das die Abstimmung tatsächlich sauber im Parlament abbildet.
Es grüßt Sie freundlich, Ronald Pabst

P.S. Haben Sie sich schon zu unserer Jahrestagung angemeldet? Nicht zuletzt die Ereignisse in Libyen zeigen, wie aktuell deren Leitfrage nach dem Verhältnis von „Krieg und Demokratie“ ist:
http://www.mehr-demokratie.de/jahrestagung.html
=================================================
1) Bundestag: Wahlrechtsreform
Weitere Informationen zur Debatte um das Bundestagswahlrecht, eine Erläuterung zum negativen Stimmgewicht und ein Interview mit dem Wahlrechtsexperten Wilko Zicht finden Sie hier:
http://www.mehr-demokratie.de/reform-bundestagswahlrecht.html

http://www.mehr-demokratie.de/interview-wahlrecht-wilko-zicht.html
=================================================
2) Ungarn: Bedenklicher Verfassungscoup
Es gibt ein geflügeltes Wort: „Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.“ Erlebt Ungarn nun einen solchen Prozess? Die Regierungsparteien haben eine Zweidrittel-Mehrheit im Parlament und wollen im Eiltempo eine neue Verfassung verabschieden.
http://www.mehr-demokratie.de/verfassung-ungarn.html
=================================================
3) Bürgerentscheid zu Olympia
Über die Vergabe von olympischen Spielen entscheidet das Internationale Olympische Komitee im Alleingang. Dabei gab es schon viele Fälle von Korruption. In Garmisch-Partenkirchen haben sich nun die Bürgerinnen und Bürger eingeschaltet.
http://www.mehr-demokratie.de/buergerentscheid-olympia.html
=================================================
4) Vorgestellt: Unser Kuratorium
Anlässlich des 70. Geburtstags von Professor Roland Geitmann, dem langjährigen Sprecher unseres Kuratoriums, haben wir eine Broschüre herausgebracht; darin stellen wir Ihnen unseren Expertenrat vor.
http://www.mehr-demokratie.de/kuratorium.html
=================================================
5) Sonstige Demokratienachrichten
Volksabstimmung Island: Keine Unterstützung für Pleitebanker aus der Staatskasse
http://www.mehr-demokratie.de/volksabstimmung-island.html

Bürgerentscheid wählen: Kampagne in Bremerhaven
http://bhv.mehr-demokratie.de/

Bielefeld will per Bürgerentscheid aus Atomkraft aussteigen
http://bit.ly/gG8EBq

Bürgerentscheide und Bürgerbeteiligung bei Großprojekten - Neues Themenpapier Nr. 19
http://wissen.mehr-demokratie.de/themenpapiere.html

SPD-Präsidium debattiert und beschließt Vorschlag zum Volksentscheid
http://bit.ly/gpQVwG

Hessen: Volksentscheid zur Schuldenbremse
http://www.mehr-demokratie.de/hessen-volksentscheid-schulden.html
=================================================
Mehr Demokratie im Web 2.0
Youtube: http://www.youtube.com/mehr0demokratie0de
Twitter: http://twitter.com/volksentscheid
Facebook: http://www.facebook.com/mehrdemokratie
RSS-Feed: http://www.mehr-demokratie.de/start.100.html
================================================
Impressum
Kontaktadresse
Mehr Demokratie e.V.
Ronald Pabst ronald.pabst@mehr-demokratie.de
02203 / 59 28 59
Friedrich-Ebert-Ufer 52, 51143 Köln

Geschäftsführung: Roman Huber
Kassenwartin: Katrin Tober
Vereinsregister: Amtsgericht Bonn, Vereinsregister-Nummer 5707
=================================================
Dies ist ein Service von mehr Demokratie e. V., Der Bürgeraktion für bundesweite Volksabstimmungen.
Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich auf unserer Internetseite austragen:
http://mehr-demokratie.de/md-newsletter.html
Dort können Sie den Newsletter auch abonnieren. Vielen Dank

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen