Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Donnerstag, 14. April 2011

Petition von AVAAZ.org: Energiewende jetzt

Zu dem folgenden älteren Blogbeitrag liegen mir mittlerweile zwei kritische Beiträge vor:
--- AVAAZ - Warum Vorsicht angebracht ist
---Ich muss mal schnell die Welt retten
Bitte prüfen Sie immer kritisch jeden einzelnen Mail- Rundbrief und jede Aktion, ob da zwischen gute Aktionen, die bei verdeckten Absichten als Köder überwiegen könnten, ab und zu etwas fragwürdiges dazwischen gesetzt wird und hinterfragen Sie bitte immer alle Inhalte, da es schwer ist, die Hintergrundnetzwerke zu durchschauen. Zu den Gruppen, aus denen die AVAAZ- Gründer kommen, habe ich leider kein Vertrauen. Die einmal eingestellten Beiträge belasse ich in meinem Blog. Wer schon bei AVAAZ dabei ist, muss auch nicht austreten. Aber ich leite die Aktionen nicht mehr aktiv an andere Personen weiter. Gerne können alle Wissen und Erfahrungen hier als Kommentar hinterlassen.
Felix Staratschek, am 26.12.13


Von: Stephanie B - Avaaz.org avaaz@avaaz.org Datum: 14. April 2011 14:54
Betreff: Deutschland: Energiewende jetzt!

Liebe Freunde in ganz Deutschland,

Morgen trifft sich die Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten, um über unsere Energiezukunft zu entscheiden. Die Atom-Lobby übt enormen Druck aus, damit die AKWs am Netz bleiben, doch die Bürger wollen ein Ende der Abhängigkeit von der Atomkraft, und den Erhalt unserer Klimaziele. Sorgen wir dafür, dass die Wahl der Bürger über die Atom-Lobby die Vorherrschaft erlangt! Unterzeichnen Sie die Petition an Merkel und die Ministerpräsidenten und leiten Sie unser gemeinsames Anliegen an möglichst viele Menschen weiter:

Morgen diskutieren Kanzlerin Merkel und die Länder über den Atomausstieg. Mit schnellem Handeln, könnten wir zum Wendepunkt hin zu einer saubereren und sichereren Zukunft beitragen.

Aufgrund der aktuellen Lage hält die Regierung Notsitzungen ab, um ihre Energiepolitik zu überdenken - und sucht ihren Standpunkt, der von den Wählern akzeptiert wird. Die Atom-Lobby übt indes offen Druck aus und verweigert die vereinbarten Zahlungen in den Öko-Fonds. Aber eine große Bürgerbewegung bringt Hoffnung in Form eines "Energie-Paketes", das Deutschlands Abhängigkeit von riskanter Technologie beendet und gleichzeitig seine Klimaverpflichtungen berücksichtigt.

Nun braucht dieser Plan einen massiven öffentlichen Schub, um die Atom-Lobby zurück zu drängen. Lassen Sie uns noch vor der morgigen Petitionsübergabe 150.000 Unterschriften erreichen -- Unterzeichnen Sie jetzt und leiten Sie diese E-Mail an möglichst viele Personen weiter:
http://www.avaaz.org/de/energy_transformation_now/?vl

Umweltexperten glauben, dass die derzeitigen Pläne der Regierung zur Abschaltung der Atomkraftwerke nicht weit genug gehen und fürchten, dass diese durch den Druck der Atom-Lobby weiter ausgehöhlt werden könnten – obwohl zahlreiche Studien belegen, dass ein Wechsel zu wirklich sauberer Energie technisch und finanziell nachhaltig für Deutschland wäre.

Das Bürgerbündnis schlägt sechs einfache, jedoch wirkungsvolle Prinzipien vor, um diesen Moment zu einem mutigen Wendepunkt hin zu sauberer Energie werden zu lassen:
---Abschalten der Atomkraftwerke,
---keine neuen Kohlekraftwerke,
---schneller Ausbau von erneuerbaren Energiequellen,
---ambitionierte Effizienzziele für Deutschland,
---und für Europa;
---und Europa als Vorreiter beim Klimaschutz.

Neueste Umfragen zeigen eine unglaubliche öffentliche Unterstützung dieses neuen Ansatzes für sichere Energie in Deutschland, und dass eine beträchtliche Mehrheit in Deutschland bereit ist, für einen Wechsel zu nachhaltiger Energie mehr zu bezahlen. Anstatt das wirtschaftliche Wachstum zu behindern, schlagen Experten vor, die Gelegenheit beim Schopf zu ergreifen. Deutschland könnte eine Spitzenreiter-Position bei den erneuerbaren Energien einnehmen, und eine Wirtschaft aufbauen, die weniger anfällig gegen Gas- und Ölpreisschocks ist, und viele Jobs für die Zukunft schafft.

Im letzten Herbst haben knapp 200.000 Avaaz-Mitglieder eine Petition gegen die Atom-Lobby und für die Unterstützung erneuerbarer Energien unterzeichnet. Dies ist die beste Gelegenheit seit Jahren, den Energieplänen des Landes eine neue Richtung zu geben. Packen wir die Gelegenheit am Schopf, um ein saubereres, sichereres Deutschland zu schaffen – unterzeichnen Sie jetzt, um den Plan der Bürgerbewegung zu unterstützen. Zeigen wir der Regierung, dass wir einen echten Wandel bei Energie und Politik erwarten:

http://www.avaaz.org/de/energy_transformation_now/?vl



Die katastrophalen Ereignisse in Japan, die dramatischen Auswirkungen des Klimawandels und die grausamen Unterdrückungen im Nahen Osten sind ein unübersehbares Mahnmal dafür, dass die Wahl der Energie drastische Auswirkungen auf unseren Planeten und auf unsere Mitmenschen hat. Deutsche Avaaz-Mitglieder haben Druck ausgeübt für einen Energiewandel, in Kopenhagen und im letzten Jahr, als es um die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke ging. Nutzen wir den Beginn dieser Debatte, um unsere Stimmen für eine saubere und sichere Energiezukunft zu erheben – und helfen wir mit, unser Land durch das zu führen, was ein historischer Energiewandel werden könnte.

Voller Hoffnung,
Stephanie, Pascal, Alice, Julius, David, Ricken, Graziela und der Rest des Avaaz-Teams

QUELLEN:
Sechs Eckpfeiler für eine klima- und energiesichere Zukunft
http://avaaz.org/de/energy_trasformation_html/?fp
Spiegel: Atomkonzerne stoppen Zahlungen für Ökofonds
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,756032,00.html
Frankfurter Rundschau: Stromkonzerne verweigern Zahlungen für Ökofonds
http://www.fr-online.de/wirtschaft/energie/stromkonzerne-verweigern-zahlungen-fuer-oekofonds/-/1473634/8327032/-/index.html
Focus: Deutsche Energiebranche für Atom-Aus im Jahr 2020
http://www.focus.de/finanzen/news/atom-debatte-deutsche-energiebranche-fuer-atom-aus-im-jahr-2020_aid_616686.html
Desertec EUMENA
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:DESERTEC-Map_large.jpg&filetimestamp=20110207194055

Unterstützen Sie das Avaaz Netzwerk! Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden und akzeptieren kein Geld von Regierungen oder Konzernen. Unser engagiertes Online-Team sorgt dafür, dass selbst die kleinsten Beträge effizient eingesetzt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen