Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Freitag, 15. April 2011

Tausende Chinesen demonstrieren gegen Müllverbrennung

Thousands Protest Waste Incineration Power Plant in Eastern China



正体中文 简体中文 亚太 粤语 日本语 한국어

Einwohner im Osten der Provinz Jiangsu in China sind um ihre Sicherheit besorgt. Tausende protestierten vor dem Kraftwerk in Huangtutang Stadt Wuxi Stadt, um die Einführung eines Abfall-Verbrennung Kraftwerkes zu stoppen.

Huangtutang Einwohner:
"Jetzt stellen wir vor den Werkspforten die Zelte auf. Einige ältere Männer und Frauen sind hier und verhindern, dass Abfälle in die Anlage kommen. Wir warten auf eine klare Antwort von der Regierung. Die Menschen wollen nicht, dass die Abfälle hier verbrannt werden. "

Das Kraftwerk ist in einem dicht besiedelten Gebiet in der Nähe von Huangtutang. Die Einheimischen sagen, es gibt ein Dutzend Schulen innerhalb von einem radius von drei Meilen um die Anlage. Sie sind besorgt, dass Müllverbrennung schädliche Chemikalien wie Dioxin produzieren wird.

Huangtutang Einwohner:
"Ja, sie sagen das, aber die Leute glauben nicht mehr der Regierung. Die Regierung sagt, es ist nicht toxisch und dass sei ein High-Tech-Projekt. Aber wir haben schon schlechte Geruch durch Abgase gehabt, und einige haben daraufhin erbrochen. Deshalb sind wir im Widerstand, weil die Regierung uns belügt. "

Ein Umweltschützer aus Wuxi, Wu Lihong, sagte Radio Free Asia letzte Woche, dass er bezweifelt, ob Behörden garantieren können, dass Rauch für Pflanzen sicher ist. Er sagt Umweltgesetze sind oft nicht durchgesetzt, und es ist kompliziert, gefährliche Abfälle vor dem Brennvorgang raus zu sortieren.

Abfall-Verbrennung in Kraftwerken gelte als "sauber" Alternative zu fossilen Brennstoffen. In China können die lokalen Behörden hohe Subventionen für den Bau solcher Anlagen zu erhalten.

Am Montag mobilisierten Behörden die Polizei, um die Proteste aufzulösen. Sie wurden später zum Rückzug gezwungen, da sich immer mehr Leute der Demonstration anschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen